Wieso jetzt, warum doch und in welchen Stellungen bleibt unklar.

Die Erzfeinde im Gerangel um Musiklizenzen, YouTube und GEMA, haben sich geeinigt. Ein “Meilenstein” für Fairness sagt die GEMA, Rückzahlungen bis ins Jahr 2009 werden versprochen. Ein Jubel geht durch die Branche. Doch welchen Vertrag sie da geschlossen haben, sagt niemand.

Das ist für jeden, der sich mit diesem Thema über all die Jahre beschäftigt hat aus einem Grund sehr merkwürdig: denn immer wieder hatte die GEMA betont, es gibt nur einen Tarif und den muss auch YouTube bezahlen. Sondertarife oder gar geheime Tarife gibt es überhaupt nicht, nie, nimmer.

Jetzt ist erst mal große Völkerverständigung angesagt und sogar ein Retweet von Google Deutschland durch die GEMA ist drin. Aber man drückt sich natürlich um die Frage, die vor Gericht hätte entschieden werden sollen, wer eigentlich für diese Nutzung wirklich (und vor allem wie viel) zahlen muss, denn YouTube und die GEMA haben sich jetzt wohl auf ein neues Wording dieses Problems geeinigt: “unterschiedliche Auffassung”. Was uns Jahrelang als schlichtweg moralischer Kampf um Ehre und Gesetz verkauft wurde, ist jetzt eine Interpretationsfrage.

Es wird wohl noch relativ lange dauern, bis erste Musiker in Deutschland über ihre GEMA-Abrechnung (falls sie da durchblicken) und deren Veröffentlichung etwas Licht in diesen Vertrag bringen. Und da die Regelung in Zukunft dann auch YouTube Abo-Modelle beinhalten wird, dürfte das nicht einfacher werden.

Die viel wichtigere Frage aber: wer schützt jetzt unsere Kinder, die bislang oft nur auf dem schmalen Kanal von Vevo-Videos den Grausamkeiten der Schlagerwelten ausgesetzt waren? Irgendwie hatten wir uns nämlich an die Sperrtafeln auch als eine Art Qualitätsfilter gewöhnt.

Glücklicherweise funktionieren die “Sperrtafeln” aber gewissen Dingen immer noch.

Dass der Teufel unter Umständen für all jene die ihre YouTube Videos gerne mit Musik unterlegen, die sie selbst nicht gemacht haben aber weiterhin wohl im Detail steckt, zeigen allerdings diese beiden irgendwie für die meisten sicherlich nicht ganz so kongruent wirkenden Antworten des GEMA Twitter-Accounts auf nahezu gleich lautende Fragen.

bildschirmfoto-2016-11-01-um-12-02-57

bildschirmfoto-2016-11-01-um-12-02-25

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

Leave a Reply