Claire Wycoff: Anrüchig runtastic, aber Frontrunner im Quantified Art Genre

Eigentlich erstaunlich, dass kaum einer auf die Idee kommt, die Claire Wycoff auf ihrem “Running Drawing” Tumblr so lapidar wie großartig umsetzt.

Ihr kennt alle die Postings von Freunden, die ihrem quantifizierbarem Selbst mit Füssen gerade wieder ein paar Meilen protestantischer Selbsterhaltung abgerungen haben. Wycoff sah offensichtlich vor allem eins: unbeholfene Linien, die es doch nicht hinbekommen irgendetwas zusammenzukrakeln.

Also läuft sie nur noch Figuren. Space Invaders, Fuck You Finger, Corgis, mennonitische Kappen und vor allem immer wieder: Penisse.

Den Hashtag #nikeplusart hat sie bislang merkwürdigerweise immer noch ganz für sich. Quantified Art hat in dieser naiven Form definitiv Chancen sich zu unserem Lieblingskunstgenre zu entwickeln.

tumblr_n9ug2bJmfm1texhuno1_500

Die Häkeleien von Andrea Pritschow sind aber in der Tag auch nicht zu verachten, Missy.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

2 Responses

    • Sascha Kösch

      Versteh gut was du meinst, und GPS zum Malen zu nutzen ist wirklich alles andere als neu, da hast du vollkommen Recht, in den Fitness-Apps sieht man nur eben so wie nie.

      Reply

Leave a Reply