Sommer Camp am 25. Juli mit billigem Plattenkauf und Freibier

Egal ob ihr die WM vermisst oder nicht, es gibt keinen Grund nicht weiter draußen rumzuhängen und dabei noch der wichtigeren Lieblingsbeschäftigung nachzugehen. Platten kaufen. Am 25. Juli startet im Kölner Kompakt das beliebte Sommer Camp mit 15% auf alle Platten und – in eigenen Worten – Freibier-Leitung nach draußen.

Eine Mischung aus Oktoberfest, Domseligkeit und Black Vinyl Friday. Was will man mehr? Hier geht’s zum FB-Event.

Bonussoundtrack: Vine (DIY Polka Trax Remix)

Überflüssige Bonus-Info für Hardcore-Kompakt-Fans und Heraldik-Anfänger als Konversations-Starter für euren Besuch:

Die elf schwarzen Tropfen oder Flammen (in Köln spricht man von „Tränen“) zieren seit dem 16. Jahrhundert das Stadtwappen und erinnern an die Heilige Ursula, der Legende nach eine fromme Tochter des Königs der Bretagne, Maurus. Eigentlich stellen die Tropfen Hermelinschwänze dar, die sich im alten Wappen der Bretagne befanden. Der Legende nach befand sich die Heilige Jungfrau Ursula zusammen mit ihren zehn jungfräulichen Gefährtinnen auf der Rückfahrt von einer Pilgerreise nach Rom. Möglicherweise war es der im Mittelalter aufgekommene Reliquienkult, der aus den elf Jungfrauen 11.000 (daher „Ursula und die 11.000 Jungfrauen“) werden ließ. Sie wurden bei Köln von Hunnen unter Attila ermordet. Über die Jahre wurden alle Gebeine, die in und um Köln gefunden wurden (in der Regel römische Grabmäler, die üblicherweise an Straßen angelegt wurden), zu den elf jungfräulichen Gebeinen gelegt, und somit hat Köln das größte Gebeinhaus nördlich der Alpen.Wikipedia: Kölner Wappen

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.

Leave a Reply