Es werde: Licht als Midi-Controller

Dass man selbst aus Pflanzen einen Midi-Controller machen kann, ist klar, aber warum nicht auf das einfachste aller Elemente zurückgreifen? (Ne, nicht Luft, dafür gibt es die Tuba).

Der Solar Modulator (für Mac) kann Licht (logischerweise auch das Fehlen von Licht) in Midisignale umwandeln und bietet sich natürlich direkt dafür an, einen Taschenlampen-Theremin irgendwo in die DAW zu integrieren.

Aber wie man im Video sieht, macht es auch Spaß, einfach nur die MacBook-Haube zum Wahwah umzufunktionieren. Und wer ganz langweilig sein möchte, der reguliert darüber einfach die Gesamtlautstärke, wenn es dunkler wird. 😉

PS: Die App reagiert auch auf die gute alte Apple Fernbedienung, die bald ausrangiert wird, oder sonstiges Infrarot. Wir sind gespannt, ob es auch ein Update für die Touch-Apple-TV-Remote geben wird. Aber da sind wir dann schon wieder viel zu weit weg vom Licht.

Solar Modulator should work with any Mac app that takes MIDI input, (including Logic Pro, Ableton Live, GarageBand, MainStage, Bitwig Studio, and many more) since it simply acts like a standalone external midi device (rather than a plugin, which runs inside your DAW). Unlike a plugin, it doesn’t need to be installed on other computers when you share your projects.

Solar Modulator supports the following MIDI parameters over all channels in low or high resolution**:
• Modulation/Mod Wheel
• Pitch Bend
• Pressure/Mono Aftertouch
• Sustain/Soft Pedal
• General purpose MIDI CC controls for mapping to DAW controls.

Solar Modulator (Umsonst mit In-App Käufen).

[via Synthtopia]

One Response

Leave a Reply