Angeblich hatte Stockhausen eine Armada an Schülern, die Tonnen von Tapematerial schneiden und kleben mussten, um die so entstandene Musik als Vorläufer der heutigen Samplekultur gelten zu lassen. Heute ist dank Rechner und Sequenzerprogrammen alles viel schneller gemacht und halb so wild. Jeder kennt auch die Plattenzerstörer aus den 70ern, wo ein kleiner VW-Bully auf Karusseljagd in die Plattenrille gesetzt wurde. Findige Bastler mit ollen Platten sollten jetzt aber mal den Sound Chaser im Auge behalten. Ein Plattenabspielgerät, das auf zerlegte Vinyls gelegt wird und so zu der Carrerabahn des Jahres wird. Dekonstruktion, ja so ist das. Das Soundergebnis ist auch nicht zu verachten.

About The Author

Leave a Reply