Plötzlich und unerwartet: Der AppStore heißt Browser willkommen

browser

Mobile Safari, der Browser auf dem iPhone, ist zur Zeit mit Abstand der beste für mobile Geräte. Das ist natürlich auch dem großzügigen Display von iPhone und iPod touch geschuldet, die Art des Renderings ist aber so oder so weit vorne, auch wenn man Technologien wie Flash immer noch vergeblich sucht. Entwickler haben immer wieder versucht, alternative Browser im AppStore anzubieten, das fand Apple nicht lustig und hat sich dagegen gewehrt. Offenbar hat jetzt ein Umdenken stattgefunden, denn plötzlich sind mehrere Browser von Drittanbietern im Store erhältlich. Das meldet MacRumors.

Vier sind es im Moment.
Edge Browser (umsonst)
Incognito (1,59 €)
WebMate (0,79 €)
Shaking Web (1,59 €)

Bekommen wir jetzt auch bald Firefox?

UPDATE:
Wie ihr schon richtig in den Kommentaren bemerkt habt: Es sind alles nur WebKit-Adaptionen, aufgebohrte, abgespeckte, modifizierte Safari-Versionen. Also kein wirklicher Schritt von Apple auf die Entwickler und die Konkurrenz.

About The Author

4 Responses

  1. Rolf

    Das sind doch alles nur Skins für Webkit (= die Grundlage von Mobile Safari). Ist ja schön das es damit “andere Browser” gibt – wenn man die so nennen will. An der Situation “Opera oder Firefox auf dem iPhone” hat sich aber nichts geändert. Won’t happen.

    Reply
  2. Frank

    Firefox Mobile ist noch nicht allzu ausgereift, aber ich würde drauf wetten, dass Opera demnächst eine iPhone-Version anbietet. Dass die Norweger Plan von mobiler Browserei haben, muss man kaum erwähnen. Da könnt ihr euch also drauf freuen, ihr Apple-Adjutanten.

    Hmm… iPera?

    Reply
  3. Stefan

    Ist ja aber quatsch – das sind alles WebKit-Browser. Heißt: all die Browser _sind_ MobileSafari, nur mit einer anderen Mütze. So gesehen wäre auch TwitterFon ein Browser, weil sich Links in Tweets direkt anzeigen lassen, ohne TwitterFon zu verlassen.
    Ein Opera-Mini oder ein Firefox sind durch diese Software kein Stück wahrscheinlicher geworden, als vorher.

    Reply
  4. bleed

    Haarspalter Nachtrag: Nur wegen WebKit muss ein Browser noch lange kein Safari mit Mütze sein. Sonst wäre Chrome ja auch nur Safari.

    Reply

Leave a Reply