article placeholder

Games: Blindadventure

Hier ist sie wieder einmal, die Lieblingsklischeethese geisteswissenschaftlicher Aufsätze, derzufolge Künstler XY mit seinem nichtlinearen, antisemantischen oder sonstwie wirren Stil die Rezipienten in ihren Erwartungshaltungen irritieren will. Neu ist allerdings, dass es sich dabei nicht um Malerei, Literatur oder Film handelt, sondern dieser Topos nun auch von einem Computerspiel beansprucht wird.
article placeholder

Design(mai): Vogt und Weizenegger

Die Produktdesigner Voigt und Weizenegger schaffen mit modernsten Techniken ein Alltagsdesign, das das Wesentliche zum Schönen und den Konsumenten zum Produzenten macht. Beim Designmai passen sie ihren Industriestuhl "Sinterchair" dem individuellen Rückgrat von zehn Prominenten an. Ganz nach PLAN-A.
article placeholder

Design(mai): Mobile Home Units

Eine Ode an das Flachdach und sein brachliegendes Potential hat der Berliner Designer Werner Aisslinger entworfen: Die Mobile Home Unit bietet 42 qm im kondensierten Design und die Skyline fast gratis dazu. Zum DesignMai gibts in Berlin jetzt den ersten Prototyp zum durchtappen.
article placeholder

Design(mai): Überblick

Ein Festival von untenDesignmai to youDie Idee des Designmais ähnelt der von offenen Galerien oder Open Workspaces: Designbüros, -labels und -institutionen öffnen zum Designmai (3.-18. Mai) ihre...
article placeholder

Design(mai): Design Roundtable

Netzwerk. Wer kann das heute überhaupt noch hören? Jeder ist Teil in irgendeinem Netzwerk, jeder Telefonummernspeicher eines Nokias ist ein Netzwerk. Welche Form des Netzwerkes ist unter Kreativen überhaupt noch relevant und lukrativ. Berliner Designer diskutieren am runden Tisch.
article placeholder

Design(mai): Re-Store

Das Berliner Designlabel Re-Store formt ausrangierte Materialien zu minimalistischen Möbeln um. Die Designer Vaike Fuchs und Stefan Wecker arbeiten seit anderthalb Jahren an ihrer eigenen Idee von Möbeln, Interioraccessoires und Raumkonzepten. Auf dem Designmai präsentieren sie ihre Arbeiten.
article placeholder

Detroit prä Techno: MC5

Nix UR und Detroit Bass. Detroit Rock City! Die Präpunks MC5 forderten im Namen der White Panther Party in den 60ern dazu auf, die Levi's-Jeans auszuziehen und Sex in den Straßen zu machen. An diesen historischen Aufruf erinnern Levi's und reanimieren MC5 für ihren energetischsten Auftritt seit 30 Jahren.
article placeholder

Unser Monat Mai

Schwarz rot gold auf olivem GrundIm Krieg intensiviert sich auch an der Heimatfront der Zeichenfluss merklich, wenn auch mit anderen Symbolen. Während Picassos Friedenstaube so manches Schild auf der...
article placeholder

Krieg: Asuweitung der Datenzone

"Info-" und "Cyberwar" sind erwartungsgemäß bis auf ein paar Scharmützel ausgefallen, statt dessen kam mit dem Irak-Krieg die erste volldigitalisierte Propaganda-Schlacht. Die war allerdings mindestens...