article placeholder

Grafffiti-Spezial: Der Roundtable

Die Straße wird immer hipper und selbst für schicke Galerien attraktiv. Aber gab es da nicht einen essentiellen Unterschied zwischen Graffiti und Streetart? Der Berlin Writer Nomad hat eine Expertenrunde zu Tisch gebeten um sich einen verbalen Pfad durch den Dickicht von Ideologie, Kunst und Kommerz zu schlagen.
article placeholder

Graffiti-Spezial: Graffiti im Buch

Die Strategien und Taktiken des öffentlichen Raums versucht ein neues Graffiti Buch aufs Papier zu bannen. Wie immer nah am Zahn der Zeit, begibt sich der Gestalten Verlag mit "Writing" auf die Suche nach einer Genealogie des Writings und präsentiert allerlei Styles in konservierter Form.
article placeholder

Grafitti-Special: Space Jijackers

Die Space Hijacker sind ein Aktivistenkollektiv aus London, das den totgeglaubten öffentlichen Raum wieder in eine kommunikative Zone verwandeln will. Zwischen politischen und künstlerischen Ansätzen schlenkernd vollziehen sie ihre Aktionen mit Mitteln der politischen Partizipation und des künstlerischen Ausdrucks - weltweit.
article placeholder

Dubstep Überblick

Wonach wirklich kein Hahn sich mehr zu krähen traut, ist 2Step. Aber außerhalb der Insel unbeachtet haben sich aus dem 2Step-Humus diverseste Folgeszenen entwickelt. Dubstep ist die populärste. Wir fassen lax zusammen.
article placeholder

Unser Monat Juli

Schon wieder leuchtet uns ein Monatsende den Weg zur Sonne. Das halbe Jahr rum, der versprochene Sommer da und alle guten Vorsätze 2003 versöhnlich eingeschmolzen. Tja. Sonnenölverschmierte Geschichten von...
article placeholder

Brolen Beats: Rednose District

Musik und Witz. Bei "Iller Dan Je Ouders" (Kranker als deine Eltern) lassen die Amsterdamer ”Rednose Distrikt” das Rotlicht mit den Gaslaternen um die Wette blitzen. Boogiesk im Sinne von House trifft HipHop.
article placeholder

Selbstbeherrschung: A Better Tomorow

Moderne Kinder haben es besser: "Tanzt das Brot. Wir sitzen doch alle im selben Boot. Die Arme zu kurz, das Lied beknackt. Ein Elend im Viervierteltakt." Wer solchermaßen von einem deprimierten Kastenbrot auf...
article placeholder

Techno: Si Begg

Simon Begg hievt sich auf "Director's Cut" durch alle Stile geschmachssicherer Breakbeat-Verarbeitungen, um zum dicken Ende mit den beiden größten Sommerhits seit Seals "Crazy" aufzutrumpfen.
article placeholder

Musiktechnik: Final Traktor Scratch

Endlich sind Traktor und Final Scratch komatibel und digitales Mischen ist kaum mehr von dem realen Vorbild zu unterscheiden. Die MP3s auf dem Vinylinterface machen nicht nur das Plattenwechseln überflüssig.
article placeholder

Elektronika: Vert

600 Jahre Klaviergeschichte lasten völlig schwerelos auf der Elektronika des Wahlkölner Pianisten Adam Butler. Als Vert schafft er das Wunder, sich an Keith Jarrett abzuarbeiten, ohne zur aseptischen Trockenpflaume zu verdörren.