article placeholder

Serie: 24

Das Fernsehspiel als teuflisches Spinnennetz, Minute für Minute: Die amerikanische Thriller-Serie "24" mit Kiefer Sutherland und Dennis Hopper läuft endlich in Deutschland an.
article placeholder

Unser Monat September

Wer braucht schon die sieben Hügel Roms, wenn er die zwei Hügel Lissabons haben kann. Nirgends gibt es ein quirlig romantischeres Auf und Ab als in der Stadt mit der Seilzugstraßenbahn. Damit die...
article placeholder

!K7: Mandelbrot Galore

Früher mal spielte K7 noch nicht in den Cafés der ganzen Welt, sondern in den Videoplayern der Nicht-Runterkommer. Das hat manche Freundschaft im Keim zerstört ...
article placeholder

Musiktechnik: Halion 2.0

Steinberg betreibt Produktpflege. Die neue Version 2.0 des Samplers Halion liest noch mehr Sampleformate, protzt mit Surround, ist übersichtlicher gestaltet und klingt, dank komplett neuer Filter von Waldorf, viel, viel besser. Macintosh-User brauchen allerdings OS X, um davon zu profitieren.
article placeholder

A Better Tomorrow

Der De:Bug-Wetterfrosch hat gesiegt, was die Layouter aus seinen Eingeweiden prophezeiten wurde wahr und die Sommerpause war aber sowas von angebracht. Die De:bug-lose Zeit wurde aber selbstredend nicht nur...
article placeholder

Musiktechnik: Absynth 2

Lang angekündigt und nun endlich da: die zweite Version von Absynth. Mit der neuen Version ist Absynth nun auch unter OS X lauffähig, und zwar als VST 2.0 PlugIn und als Stand Alone. Audio Unit und RTAS Support für OS X und RTAS für Windows XP sollen demnächst in einem Online Update folgen.
article placeholder

Elektronik: Lithops

Von Mouse On Mars über Microstoria zu Lithops: Jan St. Werner ordnet sich neu und gräbt sich auf seinem Soloalbum "Scrypt" anhand von althergebrachten Strukturen zur Abschussrampe für musikalische Klischees.
article placeholder

Playstation: Eye Toy

Bislang erfreuten sich Alternativen zum klassischen Gamepad ebensowenig an Akzeptanz, wie an Ideenreichtum. Doch Sonys PlayStation-AddOn EyeToy Play bringt nun Bewegung in die Spielerzimmer: Eine kleine USB Kamera macht es möglich. Nutzt euren Körper als Interface.