Atom Heart und Drohnen, die Vier Reiter der Infokalypse, Korgs MS-20 in klein, Ellen Allien, Kunst, Mode und 354 Reviews

debug170_full500x

Liebe Userinnen,
Liebe User,

zwischen Quantensprung und Schmetterlingseffekt ist viel Platz für ein Destillat des Vakuums. Willkommen zur Transzendenz-Ausgabe der DE:BUG, dem Magazin für lebendige Elektronik. Durch die Zeilen der Interviewpartner und Autoren dieser Ausgabe dämmerte es uns immer wieder entgegen: Die elektronische Musik wird wieder mit der Frage nach dem guten Leben konfrontiert, das Internet oszilliert zwischen Sinnstifter und -vernichter und die Kunst ringt mit sich selbst: Wozu das alles?
Atom TM sucht Zuflucht in der ständigen Fortentwicklung der Musik. Als Maschine ist die Bewegung der Sinn. In die gleiche Kerbe hauen Techno-Wunderkind Aera, Collage-Künstlerin Vicki Bennett und der Space-Funk des Hörspiel-Ravers Space Dimension Controller: weit weg, geographisch oder biographisch. So fühlt sich das Suchen gleich nach Finden an. Die New-Souler von Inc. aus LA fordern gleich – durchaus problematisch – die Abkehr vom Menschsein und sagen “Kultur ist nicht dein Freund”. Wir sollen uns nach anderen Orten umsehen. Etwa im Netz? Ex-Kraftwerker Karl Bartos gibt zu bedenken: “Das Internet gaukelt einem etwas vor, das es so gar nicht gibt.” Vielleicht auch einen Sinn?
Was bleibt uns dann noch? Eine bunte Ausgabe, die sich nicht vor Antworten scheut und das Fragen liebt. (Noch nie so viele Interviews in einem Heft!) Und wo sich hinter der Wortspiel-Linse bereits alle Ausrufe- zu Fragezeichen krümmen, wird mal wieder klar: Gute Musik kann uns vielleicht nicht retten. Aber sie kann den Ritt in den Untergang (der Sonne, der Musik, des zivilisierten Internets) um einiges angenehmer machen. Und an guten Momenten kommt dann über die Zeitschleife etwas zu uns zurück, das uns an eine Vergangenheit erinnert, in der die Zukunft noch golden schien – wie der gute, alte Synth Korg MS-20. Den gibt es jetzt, genau so gut wie früher, nur in mini.

Die Redaktion

Unsere Themen

Atom TM
Uwe Schmidt ist ein Meister der Verschleierung und schier endlosen musikalischen Entwürfen und Verstrickungen. Im Interview enthüllt er seine Vision von der Zukunft elektronischer Musik: “Es muss immer weitergehen, Musik als Träger von Ideen.”

Die Vier Reiter der Infokalypse
Wir stehen mit dem Internet am Scheideweg. Die Vier Reiter der Infocalypse sind drauf und dran, sich das Netz und seine User untereinander aufzuteilen. Unsere Redakteure Sascha Kösch und Felix Knoke haben sich über die Zukunft des Netzes gestritten. Wohin reiten Google, Apple, Amazon und Facebook? Sind sie Avantgarde, Zugpferde oder doch nur aufmuckende Ackergäule? Das Ergebnis ist eine Baustelle: Der Versuch einer Lagebestimmung.

Matternet & Dronenet
Mit dem Quadcopter wollen Nerds ins Land der Zukunft abhauen. Aber was erwartet sie dort? Drohnen könnten schon bald den Briefträger ersetzen und selbständig Versorgungsstrukturen für die Entwicklungshilfe stricken. Zwei Projekte beweisen, dass diese Vision bald Realität werden könnte.

Kunst & Kopie: People Like Us
Vicki Bennett bedient sich seit Anfang der 90er-Jahre an medialen Informationen. Ihre neueste audiovisuelle Performance “Consequence” ist eine überreiche Collage sich überlagernder Bilder, Filme und Sounds. Im Interview spricht sie über diese Sammlung mächtiger Materialien und ruft dazu auf, es ihr gleichzutun.

Studiobesuch: Brandt Brauer Frick
Zwischen Petrov-Flügel und analogen Retroschätzen: Auf fünf Persern von Mama arbeiten Brandt, Brauer und Frick an ihrer technoiden Vertonung von Neuer Musik. Wir haben das Trio in ihrem “The Gym”-Studio an der Sonnenallee in Berlin Neukölln besucht.

MUSIK
# Atom TM: Quantensprung oder Auslöschung
# Aera: Die Sonne von Berlin
# Space Dimension Controller: Beam me up, Odysseus!
# Inc.: Wir müssen uns von der Kultur befreien
# Function: So wie Jazz, nur anders
# Metaboman: Im Ring des Rumpel-House
# Lusine: Wieder mal geschafft
# Ellen Allien: BPitch Control 2.0
# Mano Le Tough: Die Sache mit der Transzendenz
# Geschichte eines Tracks: Matthew Herbert über “Going Round”
# Musikhören mit: Karl Bartos

MEDIEN/KUNST
# Internet am Scheideweg: Die Vier Reiter der Infokalypse
# Matternet & Dronenet: Neues von den Drohnen
# People Like Us: Mächtige Materialien
# Film: Harmony Korines “Spring Breakers”
# Buch: Joachim Bessings Mode- und Liebesroman “Untitled”
# Buch: Detroit City Is The Place To Be
# Buch: New Colour Guide von John MacLean

MODE
# Modestrecke: No Gravity
# Eastpak X Raf Simons

GADGETS
# Lautsprecher: JBL SoundFly & Flip
# Uhr: Casio G-Shock

MUSIKTECHNIK
# Studiobesuch: Brandt Brauer Frick
# Cubase 7: Rambazamba auf iPad und Desktop
# Korg MS-20 mini: Die Rückkehr der Tischhupe
# Akai MPC Studio: Die Mitnehm-Variante
# D16 Lush 101: Monströser Sound

PLATTEN DES MONATS
# Atom TM – HD (Raster-Noton)
# My Bloddy Valentine – MBV (Not On Label)
# Function – Incubation (Ostgut Ton)

VOLLE KANNE FUTURE
# A Better Tomorrow: Nackt auf Pille am Arsch der Welt

Leave a Reply