debug172_web

LIEBE USERINNEN,
LIEBE USER,

In dem Maße, in dem Technik mit dem Alltag verschmilzt und damit unsichtbar wird, erscheint der Error, der technische Fehler, als eine Form, mit der uns diese neue Welt begegnet. Miles Whittaker, die eine Hälfte des bereits jetzt legendären Duos Demdike Stare, ist da unser Mann: Im großen Portrait sagt der praktizierende Philosoph elektronischer Musik: “Falsche Spannung am CV/Gate, Schmutz in der MIDI-Leitung, ein Kratzen des Filters. Diese Dinge sind meine Hauptinspiration. Gute Momente entstehen immer, wenn etwas schief geht.” Recht hat er. Das Bild der Welt als (fehleranfälliger) Prozess ist in dem Moment Wirklichkeit, indem Maschinen unser Leben und unsere Umwelt regeln. In unserem Special “Can’t touch this” versuchen wir das neue Interface-Paradigma auf den Pop-Punkt zu bringen: Anfassen ist nicht mehr; Finger weg!, ich regele das schon allein – sagt die Welt und trackt über Sensoren und Chips unser Leben, unsere Stimmungen und unsere Ticks. Mit diesen Nicht-mehr-Interfaces endet eine Zeit, in der ein Mensch die Maschine berührte und ihr seinen Willen aufzwang. Das alte Paradigma der Mensch-Maschine-Schnittstelle, zuletzt mit “Touch” so schön bildlich, wird durch ein komplexeres Interaktions-Modell ersetzt. Die Oberfläche des Menschen selbst wird die Schnittstelle, auf die Maschinen zugreifen. Von der Lichtschranke zum Autofokus, dem intelligenten Lenkrad, Google Glass und immer wieder die Smartwatch.

Das würde Bibio und auch die Safety Scissors sicherlich anders sehen. Denn Laviani ist mit “Good Vibrations” für Interieurs gelungen, was Musik natürlich schon lange kann: Auf ihre Beschaffenheit, Gemachtheit hinzuweisen. Aber im Gegensatz zu Glitch-Art, Edding-Experimente und Shredder-Klebereien ist es nicht der Mensch, der hier etwas tut, sondern das Ding selbst. Für uns Grund genug, sie fassungslos anzuschauen – und uns am Gedanken zu wärmen: Von innen sehen – im Gegensatz etwa zu Tracks – alle Kommoden gleich aus.

Die Redaktion

Unsere Themen

SPECIAL: INTERFACES – CAN’T TOUCH THIS
Die Ära Touch nähert sich allmählich dem Ende. Vorbei die Zeiten, in der der Mensch der Maschine die Anweisungen gibt. Der Computer verschwindet, erlernte Interfaces verschwinden und damit die Möglichkeit menschlicher Einflussnahme. Werden wir entmündigt? Werden wir entmündigt? Kontrollieren nicht mehr wir die Maschinen, sondern bald die Maschinen uns?

MILES: DER BESTE DJ DER WELT
Miles Whittaker, ein Teil der ominösen Demdike Stare und ehemaliger Bewohner des dunklen Techno-Planeten Manchester, hat sein erstes Solo-Album auf Modern Love gemacht. Wir haben ihn in seinem neuen Heim in Berlin besucht.

BIBIO: KLANG ALS INNERES KINO
Gitarren, richtige Songs, echte Gefühle und jede Menge Poesie. Bibio bearbeitet auf seinem neuen Album die alten Grenzen zwischen Elektronischem und Akustischem. Auf Hypes und Aktualitätswahnsinn wird dabei keine Rücksicht genommen.

MODESTRECKE: KUPFERKLAU
AEIOU und DE:BUG haben sich im Kupferklau-Milieu umgeschaut und die angesagtesten Rucksäcke, Gadgets und Styles erspäht. Wir waren mit Spürsinn und Kamera auf Baustellen unterwegs.

MUSIK
# Miles: Trouble On The Dancefloor
# Bibio: Poesie und echte Gefühle
# Safety Scissors: Intimität zwischen House und Pop
# Freund der Familie: Vinyl-Alltag in Deutschland
# Springintgut: futuristisches Cello auf Reisen
# Bicep: Schwarzenegger und Proteinshake
# Beacon: Trauer in Brooklyn
# Denseland – Skelette werden Körper
#Secret Circuit – Verdaddelte Kraut-Disco
# Musikhören mit: Mike Skinner & Rob Harvey aka The D.O.T.

SPECIAL: CAN’T TOUCH THIS
# Das neue Interfaceparadigma: Der Hands-off-Ansatz
# Interface-Grusel: Die neue Unheimlichkeit
# Don Norman: der Design- und Usability-Guru im Gespräch
# Happy Life: Algorithmische Beziehungsarbeit
# Unsichtbare Alltagsmaschinen: Interfaces und andere Autos

MODE
# Modestrecke: Die Kupferdiebe
# Sneaker: Converse vs. Adidas

FILM
# Augenöffner: High durch das Camera Eye
# Dokumentation: We Are Modeselektor

BUCH
# Dave Eggers – Ein Hologramm für den König
# Yanko Tsetkov – Atlas der Vorurteile

GAMES
# MokMok: Beats hüpfen und mit Musik kämpfen

GADGETS
# DJ-Kopfhörer: Ultrasone Signature DJ
# Solarstation: Goal Zero Guide 10
# Yellofier: Kultband als iOS-App

MUSIKTECHNIK
# Komplete 9: NIs Universalbaukasten wächst
# Vestax PBS-4: Livestream-Mixer for everyone
# Waldorf Rocket: die kleine Synth-Rakete
# Frankfurter Musikmesse: Spazieren durch Touch und analoge Schaltkreise
# Elektron Analog Four: Synth mit Schaltzentrale

PLATTEN DES MONATS
# Miles – Faint Hearted
# Two Armadillos – Golden Age Thinking
# Quell – Them Crowd Kids

VOLLE KANNE FUTURE
# A Better Tomorrow: Staunst du Dänenklötze!

One Response

  1. hendrik

    mal wieder ein “bester dj der welt”! wird irgendwie inflationär. immerhin diesmal einer, der nirgendwo auflegt und von dem im netz nicht mehr als ein – immerhin ganz guter – boiler mix zu finden ist.

    Reply

Leave a Reply