Karten für alle, Mapping mit Sinn und Verstand, Generationskonflikt adé, der Granny Look, Tyree Cooper, Heartthrob, Sebastien Tellier, Marc Romboy, MPC 5000, Roland Fantom G aus De:Bug 124

ALLES KARTE

Mappen mit Sinn und Verstand: Noch nie zuvor war so viel Karte. Landkarten sind vom privilegierten zum Allgemeingut geworden, Satellitenbilder inklusive. Gleichzeitig erlebt die Karte als Darstellungsform einen Boom, denn digitale Tools machen jeden Pixelschubser zum Kartographen. Neben spannenden Designs entsteht dadurch aber auch ein Missbrauchspotential in ungekannter Dimension. Wir klären über die Fallstricke auf und zeigen dazu jede Menge Karten.

# Karten-Boom // Mappen mit Sinn und Verstand
# Alte & neue Karten // Von 1689 bis 2008
# Kartograph im Interview // Kupferstecher-Weisheiten
# Offener Globus // Location Intelligence
# Go South // Navigieren in Games

GENERATIONSKONFLIKT ADÉ

Junge Säcke, alte Hüpfer: Ist Jugend ein Auslaufmodell? Das Verhältnis der Generationen scheint umzukippen. Nicht mehr die Alten orientieren sich an den Jungen, sondern die Jungen an den Alten. Die neue Generation Techno hat kein Problem damit, im Schatten der Giganten ihr Plätzchen zu suchen. Generationskonflikt? Pustekuchen. Und auch die Mode wird längst von Saison zu Saison erwachsener. Steht jetzt ein Granny Revival bevor?

GENERATION FACEBOOK
# Medien statt Rebellion // Auslaufmodell Jugendkultur
# Immer noch Techno // Die dritte Generation
# Das Ende der Jugendkulturen // Locker bleiben

GENERATION ANGEZOGEN
# Textile Verwirrung // Junge Säcke, alte Hüpfer
# The Chap Magazine // Jugend ist grässlich
# Hikmet Sugoer // Im Streetwear-Limbo
# Feride Uslu // Edel-Punk gegen Frühvergreisung
# Florian Horwarth // Tradition für das Jetzt
# Der Granny Look // Die Must Haves

GENERATION ABGEFEIERT
# Durch die Nacht // …mit dem Berliner Magic Sunday Club

TYREE COOPER

The producer, awesome supa dupa trooper! Ende der Achtziger schwappte nach House und Acid-House die nächste Welle von Chicago aus in die weite Welt: HipHouse. Tyree Cooper war mit Hits wie “Turn Up The Bass” eine zentrale Figur dieses aufgekratzten Sounds aus gut gelaunten Partyraps und straighten House-Beats. Wir haben uns mit Cooper über die HipHouse-Geschichte, Chicago und die Kunst des Pizza-Ausfahrens unterhalten.

HEARTTHROB

Kulturelle Reflektion und ekstatischer Körperaffekt: Vor zwei Jahren landete Heartthrob mit “Baby Kate” einen Hit, der auch für die Neuausrichtung von Richie Hawtins Minus-Label stand. Wir spazieren mit dem frisch Zugezogenen durch Berlin-Mitte und zeigen Heartthrob, in welchen poshen Läden sich sein Hund gut benehmen kann. Dabei plaudern wir über sein Debütalbum “Dear Painter, Paint Me“ und die Suche nach Leidenschaft.

MUSIK

# PinUp des Monats // Sebastien Tellier
# Marc Romboy // Minimal im Museum
# Roland Appel // Der dunkle Soldat des House
# Sony Ericsson Mobile Sessions // Neue Community mit gutem Sound
# Leila // Das Album als Reise ohne Nabelschau
# Martyn // Von Dubstep zu House und back again
# Tim Green // Von Drum and Bass zu Techno und back again
# Musik hören mit // The Bug

MEDIEN

# A Better Tomorrow // Es ist glorreich, höflich zu sein
# Digitalkamera // Sony HDR-TG3E
# MP3 Player // Philips Go Gear
# Buch // Berlin calling
# Buch // Mediapolis, Pillen für den besseren Menschen
# Gadget // Toy Checker
# HiFi 2.0 // Sony Gigajuke
# Mobil // Nokia N81, Nokia N810
# Telefon // Samsung Soul, Buch // Eigenblutdoping
# Bilderkritiken // Revolution in Biberach

MUSIKTECHNIK

# DJ-Controller // Hercules DJ Console Rmx
# DJ-Mixer // Mackie d.4 Pro
# Workstation // MPC 5000
# Synth // Leipzig
# Synth // Roland Fantom G
# Synth // Virus Snow

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.

Leave a Reply