Digitale Gesellschaft, Superstoff Humanmembran, Soul & John Tejada

DIGITALE GESELLSCHAFT: ES IST KOMPLIZIERT

Was ist die Digitale Gesellschaft, wem gehört sie, und soll man da mitmachen? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir Facebook, Netzpolitik.org und die Bundeszentrale für Politische Bildung zur Diskussion geladen.

# Post-Utopisch im Netz: Normal & normalisiert
# Am runden Tisch: Facebook, Staat & Netzpolitik.org
# Ägypten auf Tweets: Neue Koalitionen
# Copy And Pray: Missionary Church Of Kopism

MODE: SUPERSTOFF HUMANMEMBRAN

Die Mode macht auf Zukunft und findet dabei Geschmack an High-Tech-Stoff und Technologie. Wir checken die neusten Sneaker, blicken auf die Umwälzungen durch den 3D-Drucker und fragen das Innovations-Label Acronym nach brauchbaren Gadget-Jacken.

# Introducing: Mehr Stoff für die Zukunft
# 3D-Drucker: Computational Couture
# Acronym: Multifunktion mit Laufstegcharakter
# Modestrecke: Hyperfuse und Peruponcho

SOUL: R’N’B NEU DEFINIERT

Soul is back. Genauso pathetisch, genauso hedonistisch und prätentiös, allerdings mit anderen Mitteln, neuen Sounds und einem veränderten Duktus. Die Protagonisten bilden keine Szene aber ein Gefühl: mit Frank Ocean, The Weeknd, Jamie Woon & How To Dress Well.

# Intro: Heiß am Stiel
# The Weeknd & Frank Ocean: Zwischen DIY und VIP
# How To Dress Well: Zwischen den Hypes
# Jamie Woon: Kleine Nachtmusik

AUDIO INTERFACES: BEDROOM-PARTNER IM TEST

Das Angebot bleibt unübersichtlich. Um euch die Suche nach dem perfekten Gerät zu erleichtern, haben wir uns durchs Mittelfeld getestet: Apogee Duet 2, RME Babyface, NI Komplete Audio 6, Avid Mbox 3, Motu Audio Express & Roland Octa-Capture

JOHN TEJADA: DIE KALIFORNISCHE PARABEL

Einer der ganz großen und wichtigen Produzenten unserer Zeit, aber auch ein Meister des Understatements. Wir haben den notorischen Vielproduzenten anlässlich seines neusten Langspiel-Streichs getroffen, der – Überraschung! – auf Kompakt erschienen ist.

JOHN MAUS: ALLES NICHT EINFACH

Ein intellektueller und gleichzeitig grundnaiver Kindskopf. Neben seinem Studium schreibt der Amerikaner Songs, die spielerisch Unbekümmertheit und Wut, Romantik und Politik in sich vereinen. Für uns legte er seine verwirrte Seele offen.

MUSIK

# John Tejada: Things they come, things they go
# Zomby & SBTRKT: Schlaflieder für Androiden
# John Maus: Alles nicht einfach
# Lady Blacktronika: Süßes Gift
# Villalobos & Loderbauer: remixen ECM
# Musik hören mit: Motor City Drum Ensemble
# Tobias: Weit rausgelehnt
# Durch den Tag: auf dem Open Air
# Azari & III: Horror-Geier aus Miami Vice
# Jacob Korn: Uncanny Hero
# Andhim: Kosmoproleten
# Light Asylum: Ein gewisser Jemand

MEDIEN & GADGETS

# Bug One: Turntable.fm
# Bilderkritiken: Kunstsammler und Bootsliebhaber
# Film: 100 Jahre Marshall McLuhan
# Pollerwiesen: Vom Flyer zur App und zurück zur Party
# Aupeo: Mobile Interfaces erobern das Netz
# Laptop & SSD: von Samsung
# E-Motorbike Grace One: geht ab
# Bücher: Decodeunicode, Blödmaschinen, A Touch Of Code

MUSIKTECHNIK

# Bedroom-Producers beste Freunde: Audio-Interfaces im Test
# Korg Monotribe: Acid zum Mitnehmen
# Hardwaresequenzer: Doepfer Dark Time

VOLLE KANNE FUTURE

# A Better Tomorrow: Sauregurkenzeit im Sockenhimmel

18 Responses

  1. Sneaker Digga

    Bin mal auf den Artikel gespannt über MODE: SUPERSTOFF HUMANMEMBRAN

    Vielleicht gibts ja bald keine Läden mehr und man hockt nur noch zu hause rum und druckt sich alles aus. Einschliesslich Essen und Trinken. Raumschiff Enterprise wir kommen!

    Reply
  2. terry bell

    das cover ist doch tight, so wie ich überhaupt das redesign nur loben kann. schau dir mal zum vergleich die groove an – untechnoider sehen eigentlich nur noch obdachlosenzeitschriften aus. unabhängig davon kann ich den kauf der aktuellen debug wirklich empfehlen. z. b. kommt da ne tussi vor, die mercedes bunz heißt. XD allein den namen hab ich mir schon 10mal durchgelesen.

    Reply

Leave a Reply