Hä? Hat da jemand eine Lieferung Kokain auf den falschen Laster gepackt? Seltsame Welt. In Berliner Aldi Filialen und möglicherweise einem weiteren Laden sind in Bananenkisten 140 Kilo Koks gefunden worden. Und nicht, dass da eine Meute von Ermittlern eine langvorbereitete Aktion zum Aufdecken einer neuen Schmuggelroute aufgedeckt hätte, nein, der Fund war “zufällig”. Oops. Berlin, Aldi, Bananen, als wenn wir nicht schon genug unter all dem zu leiden hätten. Anyhow: oben auf dem Bild schon mal der Traum den das vermutlich bei vielen jetzt nahezu unwillkürlich verursacht.

Foto von Randy Adams
Via RP Online

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

2 Responses

  1. Normbanane

    Klarer Trend, vor ein paar Monaten gab es in Belgien auch schon Koks-Bananen bei Colruyt.

    Reply
  2. chris

    so viel ich weiß ist der größte Drogenlieferant sowieso die CIA – oder hat schon jemand von einem Onassis des Kokains gehört?. Eben.
    wie sollten die auch sonst ihre Frechheiten finanzieren können?

    Das war wahrscheinlich ein LaraCroft Medipack für einen Abhörskandalisten.

    Reply

Leave a Reply