Das fünftägige Parallelprogramm aus Festival und Convention in der Domstadt versteht sein Bestehen als Kulturauftrag. Die C’n’B Convention, die am 21. und 22. Juni in der Industrie- und Handelskammer zu Köln stattfindet, bildet dabei die innovative B2B Plattform für die Kreativwirtschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die unterschiedlichen Branchen der Creative Industries an einen Tisch zu bringen. Im Fokus stehen deshalb die übergreifenden Themen Social Commerce, Urheberrecht im digitalen Zeitalter und internationale Netzwerke, die nicht nur für Fachleute der Musik, sondern auch für die Filmwirtschaft, die Games- und Buchbranche und für alle relevant ist, die mit digitalen Inhalten arbeiten.

Unter dem Motto “New Job Circus“ steht dieses Jahr auch die Erschließung neuer Jobmärkte und die Vermittlung zwischen kleinen Akteuren und etablierten Unternehmen auf dem Programm. Dafür lädt der C’n’B New Job Circus sogenannte Mikrobusinesses mit außergewöhnlichen Jobprofilen und neuartigen Fähigkeiten zum Mitmachen ein! Das Zukunftsprojekt gibt zehn Unternehmen beziehungsweise Freelancern, aus den Branchen Entertainment und Digital, die Möglichkeit, sich vom 20. bis 22. Juni 2012 einer großen Fachöffentlichkeit zu präsentieren und fungiert als Antwort auf den sich immer schneller wandelnden Arbeitsmarkt. Die Aussteller bekommen außerdem einen Präsentationsslot, in dem sie ihr Unternehmen vorstellen und so Kontakte knüpfen können, die für weitere Aufträge essentiell sind. In legerer Atmosphäre werden zusätzlich in Vorträgen zum Beispiel die Einkaufsprozesse der großen Unternehmen transparent gemacht oder gezielt die kreativen und digitalen Akteure mit potentiellen Auftraggebern zusammengeführt.

Die 10 Gewinner werden zusätzlich auch auf dem Portal kalaydo.de in der neuen Freelancerkategorie zu finden sein und dort noch einmal einzeln vorgestellt. Bewerben kann man sich bis zum 1. Juni! Wer sich also für die C’n’B und für den New Job Circus interessiert, der macht sich schnell schlau unter www.cnb-convention.com.

2 Responses

Leave a Reply