Eins, zwei, drei, alle dabei

debug103cover>

Etwas spät für die 101 und 102 aber für die 103 exakt megapünktlich hier für urbi, orbi und lau die vergangenen De:Bug Ausgaben als PDF Download.

De:Bug 101 (Nerdcovergalore: Mika und Sleeparchive – 18.9MB)
De:Bug 102 (Magda!!!! und der andere von Minus – 24.1MB)
De:Bug 103 (die mit Jesse Rose auf dem Cover – 21.3MB)

Und warum das? (Diewollndochwasvonmir.) Genau, die 104 ist am Kiosk. Kaufen, kaufen, marsch, marsch.

About The Author

Editor, Reviewweltmeister, Hobby-SysAd, Druckerflüsterer und Ähnliches.

8 Responses

  1. humpaaa

    super! hatte schon befuerchtet, dass Ihr diesen wunderbaren Service wieder eingestellt habt. So kann ich immer, wenn der Postbote die neue Ausgabe bringt, die alte Ausgabe entsorgen und hab die Dinger immer noch wunderbar auf meiner Festplatte und dank Spotlight dann sogar noch besser durchsuchbar! 1A Service!

    Reply
  2. pirelli

    cool. ein stück berlin in dubai. bin dann zwar konstant einen monat hinterher, aber ich sag mal: war auch schon schlimmer

    Reply
  3. karl

    geil. die 103 wandert grad über en verlagsdrucker. is schliesslich schwer nen kioskbesitzer in helsinki zu überzeugen

    Reply
  4. GZoST

    Und wieder einmal danke! Ohne die PDF-Version sähe es hier in der Ukraine düster aus mit Informationen.

    Reply
  5. Nur mein Standpunkt » DeBug-PDFs kostenlos

    [...] Damit man auch brav immer die aktuelle Ausgabe des großformatigen und für eine Zugfahrt völlig unpraktischen Musikmagazins kauft – man kann sich das Aufblättern der De:Bug nur dann erlauben wenn man a) nicht am Wochenende mit dem RE fährt, b) man als intelligenter Smeghead in der Öffentlichkeit gelten möchte und c) man mindestens drei Sitzplätze für sich in Anspruch nehmen kann – damit man also die aktuelle Ausgabe kauft gibts die alten Ausgaben der De:Bug als PDFs im Netz. Früher mal mit Bittorrent verbreitet, aber offenbar geht man davon ab. Per Prodigem übrigens – stimmt – muss ich mir nochmal anschauen was die geändert haben nach dem Relaunch. [...]

    Reply
  6. _tom_

    Wird es die neueren Ausgaben seit 107 auch als PDF geben? Am liebsten als Podcast. Sind extrem praktisch zur Recherche. Abonnent ist man sowieso.

    Reply

Leave a Reply