SpaceNight

Keine Frage, die Space Night des Bayrischen Rundfunks hat eine lange Tradition. Seit 1994 schickte sie das All in den Äther und war für ganze Generationen übernächtigter Raver ein letzter Anker. Vor 11 Tagen wurde das sanft esoterische Elektronikdudel-Fernsehen mit Planetennostalgie eingestampft. Und das Research Institute hat jetzt über eine Auskunft des BR herausgefunden wieso.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir die Sendereihe “Space Night” nicht mehr im Programm von BR-Alpha führen.
Grund hierfür ist, dass die GEMA eine Gebührenreform durchgeführt hat, sodass die Produktionskosten für “Space Night” für den Bayerischen Rundfunk erhöht wurden.

Neue Tarife heissen bei der GEMA scheinbar immer gleich weniger Musik in den Medien. Ob Musik im Fernsehen, vor allem wenn es eher um Randgebiete in werbefreien Zonen geht, überhaupt noch eine Zukunft hat, darf man sich jetzt dank dieser Meldung fragen. Natürlich werden auch überall gleich gutgelaunt lizenzfreie Tracks für die Spacenight empfohlen, Kotzendes Einhorn voran, aber ob sich der BR mit Creative Commons anfreunden kann und in Creative Commons auch immer drin ist was drauf steht, wagen wir noch zu bezweifeln. Aber sammelt doch beim Einhorn einfach mit, vielleicht geht ja noch was, damit Bayerns Raver auch in Zukunft noch gut durch die Nacht kommen.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

4 Responses

  1. gott

    alle zahlen 17,90 rundfunkgebühr
    und BR zahlt gema
    gar nicht so schlimm oder?

    Reply
  2. Wurstbrot

    Jetzt mal unabhängig von diesem ganzen Gema (wir greifen ab und geben eh nur den großen) Dschungel. Aber solange Veranstaltungen wie Mutantenstadl, oder überbezahlte deutsche C Fernsehproduktionen, der GEZ Euro in den Ars.. geschoben wird, hat doch hier wieder einmal der “kleine” nichts von dieser großen Raffzahn Verteilung abbekommen. Denn, wäre der “kleine” dann doch mal Gema gemeldet, so ist die Abfuhr/Aufteilung hier wieder einmal zu teuer.

    Es lebe der Mutantenstadl…
    und jetzt alle!!!!

    (Klitsch, klatsch… klitsch, klatsch…
    Ist eigentlich schon jemanden aufgefallen, dass nur die Deutschen so unrythmisch überall meinen mit klatschen zu müssen. Der gewillte Hörer erkennt das z.B. sogar schon bei alten Disco 78 Aufzeichnungen, oder der guten alten ZDF Hitparade.)

    Klitsch, klatsch… bis das Gebiss auf dem Boden liegt,
    die armen Krankenkassen.

    Reply
  3. Wurstbrot

    Wobei noch angemerkt sei, dass verpillte Raver sich keinesfalls abheben vom klatschenden Mutantenstadl Publikum!!! Es ist eben eine reine Generationsfrage.

    Reply
  4. Käsebrot

    Nein, es ist eine Gewissensfrage. Ein Rumgeheule wegen Gema & Co. Wer Kohle und Ruhm scheffeln möchte soll es eben tun, aber ganz tolles gemafreies Material gab es schon immer und wird es immer geben. Ich werde mir nix mehr kaufen wo Gema draufsteht – egal von wem es ist. Free your mind & free your music …

    Reply

Leave a Reply