Und das soll nicht legal sein?

mt018_artwork_cd.jpg

Neulich bei der IFPI. Die hat einen Report über das letzte Jahr veröffentlicht. Das sieht gar nicht gut aus. Neustes Thema, ganz im Sinne der GEMA: Die Provider müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Schliesslich sind ja 90% des Internet Traffics (steht da so) P2P.

Ich mein: Kein Wunder bei solchen Releases wie dem von Doc The Russian und Lena Selyanina. Die machen wirklich die ganze Statistik kaputt mit ihren Gigabyte für drei Track audiophilen Ambient. Und das auch noch ganz legal.

Cosmic Lullabies is the sixth album from the Finnish ambient producer Doc and the Russian pianist Lena Selyanina, cosmic and meditative in its style and spirit.
….
NOTE: a special 24bit audiophile version of the album is available as a torrent:

24bit/44.1 kHz FLAC encoding, 561 MB download on Mininova
24bit/88.2kHz FLAC encoding 1,05 GB download on Pirate Bay

6 Responses

  1. Doc

    Thank you for taking up this important point that the record industry wants to totally ignore in its propaganda. We at Musictrade netlabel – among other free music providers – are using these very same p2p networks that GEMA, IFPI and other industrial lobbying organizations blame for piracy to distribute legally our music. We deliver all our new releases both as lossy mp3 and as lossless 24bit FLAC audiophile versions. As the 24 bit versions are better-than-CD quality, the files are large indeed, BUT they are also very popular. For example, within one month we have delivered over 33.000 albums and singles through Mininova alone, of which over 11.000 have been large 24bit audiophile editions. We have noticed that our customers more and more prefer the uncompromised audio quality ofthe 24bit editions, even if it means 5-6 times larger file sizes. The member companies of GEMA and IFPI do not even offer such a quality option on most of their products while we offer it for free. And still they behave like they own the Internet and all the music flowing on it.

    with best greetings

    Doc / Musictrade
    http://www.musictrade.info

    Reply
  2. Madame Strobonoid

    Absolutely mindblowing! Its brilliant! GB? I want Terabytes … And by the way the only attitude of gema is money … not love, not feelings… just money!

    Reply
  3. fortschritt

    wozu brauch der enduser eigentlich 2Gb grosse soundfiles, wobei er bereits zuhause ab 128 kbs mp3 aufwaerts kaum nen unterschied wahrnimmt und sich dieser effekt mit zunehmender belastung des hoerorgans und zunehmendem alter verstaerkt? soweit ich eurer meinung zu freiheit etc zustimme, aber docs gegenargument is platter technologismus und traegt eher zur nerdisierung bei, da es anwendungsgebiete fuer unsere =hoeher, schneller, weiter= gesellschaft offeriert. irgendwan glauben wirklich leute, dass sich ein drei minuten 2 GB soundfile besser anhoert als 10mb 320er mp3 und brauchen dann natuerlich auch die entsprechende hardware und software fuer ihre 10000 files library. mit sowas etabliert man das internet nur zunehmendals wirtschaftsfaktor, nicht aber als medium fuer freiheit.

    Reply
  4. timmy

    Fortschritt ? wieso das gemekker, du kannst doch ruhig die mp3’s nehmen? wieso entsagst du leute mit 24bit soundkarte die möglichkeit auch diese zu bekommen. Sei froh es wird angeboten, und zwar für solche preise. 24bit soundkarte im komputer mal probiert mit vernunftige kopfhorer oder lautsprecher?

    Reply

Leave a Reply