Willst du einen Borg heiraten?

Die Szene schlechthin in allen kitschig romantischen Filmen Hollywoods. Der Heiratsantrag. Keine Frage, das geht auch mit Google Glass. Die Frage ist nur, wie fühlt sich das an. Übersetzt sich das, wenn man die eigene Kamera in solchen Momenten aus der Ich-Perspektive mitfiebern lässt. Wie merkwürdig fühlt es sich an, wenn ständig jemand mit dem Zeigefinger am Brillengestell rumfummelt. Oder, wie erklärt sich das Leuchten in deinen Augen? Am Ende dürfte sich all das ganz einfach entscheiden, wenn man für sich die Frage gelöst hat, ob man einen Borg heiraten will, der sowieso immer dieses Ding aufhat, was durchaus nicht leichtfertig mit nein zu beantworten ist.

PS: Das Video ist eine Werbung für Google Glass, klar, offiziell aber aus echten Heiratsanträgen der Glass Explorer zusammengeschnitten.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.

Leave a Reply