Searchwiki macht aus jedem Suchergebnis ein Digg-Wiki-Kommentar-Social-Ding

Tatsächlich ist das ein Riesenschritt für Google und wir wundern uns fast, dass es nicht mehr gefeatured wurde, als auf einem dezenten Video im Googleblog. Man kann jetzt die eigenen Suchergebnisse sortieren, Dinge raufvoten, rausschmeissen, andere URLs hinzufügen, kommentieren und die Kommentare anderer auch gleich einsehen. Eigentlich ist es nur noch eine Frage der Zeit bis all das auch in den Pagerank eingeht und dann sind die SEOs dieser Erde mal wieder ganz am Anfang. Da wir ja alle wissen wieviele Leute Google als Startseite benutzen und lieber da was eintippen als in die eigene Toolbar, können wir uns gut vorstellen, dass auf diese Weise der Web 2.0 Startseitenmarkt (auf dem Google mit iGoogle ja eher dahindümpelt) noch mal aufgerollt wird, und langsam auch der letzte versteht warum Google eigentlich das größte soziale Netzwerk dieses Planeten ist. (Noch nicht auf der deutschen Google-Seite, falls ihr euch wundert.)

One Response

  1. alice hive

    “The changes you make only affect your own searches.”
    Dass die Bewertungen ins Ranking (warum in den Pagerank?) miteinfließen, halte ich erst mal für unwahrscheinlich, da mindestens so manipulierbar wie andere Faktoren.

    Reply

Leave a Reply