Kult und Warheit

iphonelineguy.jpg

Gizmodo – deren Offspring Engadget neulich mit einer iPhone Falschmeldung für einen Abrutsch des Apple Kurses um satte 4% verantwortlich war – ist voll auf Linie. Und das heisst, sie betreiben sogar Diskussionen mit den Gläubigen in den USA darüber ob das Jesus Telefon wirklich ein Kult ist. Aber auch die harte Realität der Gläubigen kommt nicht zu kurz mit einem ersten Photo des iPhone-Schlangenersten und sogar einem wirklich großen Video, in dem ein unerwarteter Auftritt einer Banane viele hierzulande an die gute alte Zeit der Wende erinnern wird (Zonen Gabi?). Der Iphonelineguy – wie er heisst – hat jedenfalls das Zeug zur Kultfigur der Woche.

2 Responses

  1. michael

    Nun, dass der Wartende nicht dem iPhone-Käufer-Stereotyp (männlich, sportlich, Adonis, 25, kein Anzug aber trendy Job als Designer oder so) entspricht mag auch daran liegen, dass es ihn nicht primär um das iPhone sondern um das Erster-in-der-Schlange-sein geht. So eine Art der Weg ist das Ziel Masche – und als Bonus: ein ganzer Haufen Fernsehinterviews. Wenn man nur genug Unsinn macht kriegt man sicher irgendwann ein Mikrofon vor die Nase gehalten und ist dann weltweit zu sehen. (Gestern schon auf CNN. Ja, wirklich.) Man kann den Unsinn sogar immer wieder machen, und mit genug 15 minutes of fame sowas wie ein Star werden.

    Greg Packer scheint dafür nicht mehr lange zu brauchen.

    (siehe auch: fscklog, Wikipedia)

  2. bleed

    männlich, sportlich, Adonis, 25…. kennen wir uns? :)
    ps: so hab ich mir applefans immer vorgestellt: Jerry in SF