Was ihr vielleicht nicht wisst, ich bin passionierter SF-Leser. Neulich z.B. “Singularity Sky” von Charles Stross. Von eben diesem Charles Stross gibt es jetzt Singularity! – A Tough Guide to the Rapture of the Nerds um uns zu erklären was eigentlich eine Singularität ist (nicht fragen, nachsehen), erstaunlicher aber ist die Technik auf der Webseite die ich tatsächlich noch nie gesehen habe und das Bild oben verdeutlichen soll. Clickt man auf einen Link wandert langsam, als wäre es ein Exposee Fenster, ein kleines Webseitenteil runter und sortiert sich auf die Seite ein. Verdammt funky. Weiss jemand wie das heisst/Wie man das macht? PS: Ich nehme jegliches Geschwätz über den Problemkomplex WIKI/Design wieder zurück.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

3 Responses

  1. geroyche

    jo, schicke sache. spreeblick hat es letztens als nahe zukunft der blogs verlinkt.
    wie das heisst? naja tiddlywiki eben, steht auch da. eine kombination aus html, css und js.
    wie man das macht?
    http://www.tiddlywiki.com/ ist ein (!) html-dokument was man speichern und modifizieren soll.

    Reply
  2. sascha

    Recht hat er… allein schon Kommentare und “ReadMore” Zeug als “Tiddler”. Mjam.

    Reply

Leave a Reply