Jetzt mit iPod Unterstützung, und immer noch vielen Macken

Das ging aber schnell. Songbird Addons ist zum Versionsupdate des Musikbrowsers eröffnet worden und damit kann man u.a. jetzt auch seinen iPod mit Songbird benutzen. Oder iTunes Playlisten importieren und einiges mehr.

Für Mac-User aber immer noch ein grosser Nachteil: Songbird lebt in einer eigenen Fensterhierarchie. Mal eben schnell Expose benutzen um zu Songbird zu kommen ist nach wie vor nicht möglich. Das scrollen durch Fenster ist nach wie vor eher eine fragwürdige Erfahrung, und, hat man einmal seinen iPod mit Songbird benutzt, funktioniert er in iTunes nicht mehr (d.h. nur nachdem man alles wieder neu drauf gespielt hat, ein “Feature”, das sich auch mit diversen Macs einstellt.) Verweigert man iTunes das syncen (so sollte alles doch eigentlich unberüht bleiben) ist beim nächsten Neustart von Songbird allerdings dennoch kein Track mehr auf dem iPod.

Per Drag & Drop einen Song auf den iPod zu legen, führt obendrein dazu dass der erste Track der Library abgespielt wird, und im iPod ein Track ohne Namen landet, den man nicht abspielen kann. Ähnliches passiert überhaupt wenn man Tracks einfach so in die Library droppt (ist also eher ein Programfehler als einer des Plug-Ins). Und wer sich erhofft hatte, dass man mit Songbird jetzt Tracks von iPods auch wieder runterziehen kann, wird leider enttäuscht.

Der Traum iTunes und Songbird parallel zu nutzen scheitert aber auch schon an dem eher langwierigen Playlistimport bei jedem Neustart einer der beiden Programme. Ähnlich merkwürdig ist das Verhalten gegenüber gelöschten Tracks in Playlisten. Songbird sagt zwar, dass es danach checkt, behält die Tracks aber nicht nur in den Playlisten, sondern macht einfach gar nichts wenn man versucht diese Tracks (auch wenn sie gar nicht da sind) zu spielen.

Da man aber in Songbird nach wie vor keine Tracks rippen kann, wird man wohl, es sei denn man lebt ausschliesslich von Tracks aus dem Netz, mehrere Programme brauchen. Nunja. Es ist erst Version 0.2.5

About The Author

Editor, Reviewweltmeister, Hobby-SysAd, Druckerflüsterer und Ähnliches.

One Response

  1. marcel weiss

    Die Addonsseite gibt es schon länger . Und wurde auch schon im Songbird-blog vor längerer Zeit bekannt gegeben und blah…;)

    “Ähnlich merkwürdig ist das Verhalten gegenüber gelöschten Tracks in Playlisten. Songbird sagt zwar, dass es danach checkt, behält die Tracks aber nicht nur in den Playlisten, sondern macht einfach gar nichts wenn man versucht diese Tracks (auch wenn sie gar nicht da sind) zu spielen.”

    Das ist in der Tat sehr verwirrend. Gut, dass es nicht nur mir so geht.. Dachte schon ich hab was mit der smart playlist die ich erstellt hatte, was falsch gemacht. Wenn man die auf einen speziellen Ordner richtet hat man nämlich auch dieses lustige Verhalten. beta halt. das wird schon noch, denk ich.

    Reply

Leave a Reply