Tim Shaw aka Tim Exile (Planet Mu/Warp) ist vielen ein Begriff. Und er zeigt, dass Obama größer als Pop ist. In seiner Wohnung samplete er gestern live die Antrittsrede Barack Obamas und cuttet und masht in hoher Virtuosität einen vor, so wie es eben nur Tim Exile kann. Ein Zeitdokument und eine der interessantesten Interpretationen der neuen Ära USA.

Via CDR

About The Author

5 Responses

  1. Patricia

    Das beeindruckt mich. Es gab ja schon viele Vorgänger, deren Reden so umgesetzt wurden, aber dafür musste eine Rede generell schon in die (neuere oder neueste) Geschichte eingegangen sein.

    Reply

Leave a Reply