Vom 20. bis 22. Mai 2010 bietet die Designkonferenz einen Rundumschlag aus den Segmenten Grafik, Design, Kunst, Web und Wirtschaft zum diesjährigen Fingerzeig "Passion"

Typo_Berlin_2010

Design und Leidenschaft – zwei Dimensionen, die innerhalb der Kreativbranche in der Regel der größte Antrieb sind, um sich auch in Zukunft noch trotz allerlei depressiven Prognosen erneut motivieren zu können. Damit das Ideal auch weiterhin Bestand haben kann versammelt sich auf der Typo 2010 vom 20. bis 22. Mai 2010 in Berlin internationales Klientel auf der Suche nach dem Schlüssel zur eigenen, nachhaltigen beruflichen Existenz innerhalb der Berufsfelder mit dem Schwerpunkt Design.

Mit einem breiten Fundus aus bestätigten Teilnehmern, die es fernab gängiger Normen zur Selbstverwirklichung geschafft haben, versucht die Typo Schützenhilfe zu bieten. Sei es mit David Carson, der nach einer glanzvollen Surfer-Karriere in autodidaktischer Eigenregie es bis in die Beletage der Global Playern geschafft hat oder Candy Chang, die vom Art Director der New Times bis hin zu einem UN-Forschungsprogramm all ihre Visionen verwirklichen konnte. Im Mittelpunkt stehen die Geschichten von Individuen, die auf ihre ganz eigene Art einen Weg für ihre Kreativität gefunden haben und die Teilnehmer der Konferenz zu einer selbstreflexiveren Betrachtung ihrer eigenen und zukünftigen Geschichte motivieren wollen.

Bis zum 31. Dezember sind noch die Early-Bird-Tickets erhältlich, mit denen 200€ im Vergleich zum regulären Verkaufspreis ab dem 1. März zu sparen sind. Für Studenten besteht weiterhin die Möglichkeit zum Vorzugspreis in demselben Zeitfenster ihre Karte zu lösen.

Weitere Informationen und Tickets unter typoberlin.de

About The Author

One Response

Leave a Reply