Böser Bosbach, böse Bundesregierung.

bosbawo0

Die Rheinische Post weist uns freundlich auf die Perspektiven einer CDU geführten Regierung hin. Internet-Polizei, Internet-Ausweis, Totalüberwachung. Meine Hoffnung auf eine Abwendung der digitalen Dark Ages sinkt stündlich. Und mittendrin natürlich wieder Onkel Bosbach.

In der Bundesregierung wird nach Informationen unserer Redaktion aus Regierungskreisen bereits über einen “Internet-Ausweis” nachgedacht, mit dem Nutzer identifiziert und zurückverfolgt werden können.

Die Frage bei einem solchen Internet-Ausweis wäre ja vor allem, wie machen die das? Besser, wie stellen die sich das vor? Haben wir dann alle einen Ausweisleser am Rechner? Kommt die Internet-Polizei bei uns vorbei und installiert uns das? Oder werden Fingerabdruckscanner jetzt Pflicht? Oder weisen die uns eigentlich damit nur darauf hin, dass demnächst doch mal IPv6 kommt und die Zeit der variablen IP-Adressen dann vorbei ist. Kann ich dann endlich einen Server ohne DynDNS bei mir zu Hause einrichten? Man muss das einfach von der positiven Seite sehen. Sonst ist das ja kaum auszuhalten was für einen Stumpfsinn die da von sich geben.

Via Tanith

8 Responses

  1. ccc

    haben diese menschen noch alle tassen im schrank?

    brave new world is today.

    Reply
  2. Martin Schneider

    Muppet Show? Schlaftabletten?? BigBosbach might be watching you, aber wach ist er nicht.

    Reply
  3. phill

    ho ho ho
    internet ausweis

    is ja wie damals 39 als naechstes inet gestapo und vonderleyencamps

    deutschland deutschland deshalb bin ich ausgewandert

    Reply

Leave a Reply