Googles multilinguale Sein oder Nicht sein Metaphysik

Es war einmal ein großer Spaß auf Google nachzusehen, was die Welt von der Welt hält. Google Suggestions mit dem schnieken Verb “to be” gab einem immer schnell einen guten Überblick über die Vorurteile dieser Erde. Die sind jetzt weg. Pffff… “Americans are” liefert auf Google.com einfach keinerlei Vorschläge mehr. Aber hey, glücklicherweise gibt es ja noch andere Länder mit anderen Vorurteilen. Und ja, in Deutschland darf man noch fragen wer du bist und bekommt die Abgründe des Zweifels zu sehen. Zweifel? Ja, denn die Ergebnisse sagen ja nicht was ist, sondern wonach man sucht. Vermutlich stellen sie das bald ab, also schnell eure letzten “to be or not to be”-Schnappschüsse machen.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

2 Responses

  1. sebastian

    auch wichtig:

    der laut Google durchschnittliche Klickpreis für das Adword “Jesus” liegt bei 0,24 € und der für “Gott” bei 0,35 €. Gott führt also noch leicht.

    Reply

Leave a Reply