Unser Foto des Tages


Foto: binaryape

Das Außenministerium kürzt dem Haus der Kulturen der Welt (HKW) das Budget:

Intendant Bernd Scherer bestätigte die Mittelkürzungen durch das Auswärtige Amt. Sollte es bei den Einsparungen in Höhe von 250.000 Euro bleiben, “dann muss das Programm gekürzt werden”, warnte Scherer. Konkret nannte er das Festival für elektronische Musik, “Worldtronics”, das gestrichen werde.

[via]

13 Responses

  1. betaRocker

    Ich denke Kultur gehört ohnehin nicht in die Hände des Staates. Schlimm genug dass wir ARD Fernsehfilme gezwungenermaßen mit unseren Steuern finanzieren.

    Reply
  2. chester

    war es letzte woche dort…bei der BLNRB- Night…war grossartig……
    den banken bläst man´s in den arsch, aber der kultur drückt man die luft ab…
    westerwelle und co….it´s time to go

    Reply
  3. palu

    at betarocker: du teilst die ansicht berlusconis… dann passierts halt, dass zig theater, opern schließen müssen, weil die werberelevante masse berlusconis proll tv bevorzugt

    Reply
  4. betaRocker

    Ich kenne die Ansicht Berlusconis hierzu nicht. Ich denke aber Theater oder Opernhäuser sollten sich genauso selbst finanzieren, wie auch alle anderen kulturellen Veranstaltungsorte. Ich glaube nicht dass sich Kulturverfall durch staatliche “Maßnahmen” aufhalten lässt. Kunstformen kommen und gehen und die Massen haben schon immer “Prollveranstaltungen” bevorzugt, oder nicht? Es gab aber auch immer Menschen die sich für wirkliche Kultur interessierten.

    Reply
  5. lala

    @betaRocker : von einem Kulturauftrag hast Du noch nie was gehört, oder?

    Reply
  6. betaRocker

    @lala: nicht verstehen wollen und nicht verstehen können sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Ich halte lediglich wenig von Subventionen und zwar in jedem Bereich. Mein gesamtes Umfeld ist in hohem Maße kulturell interessiert, die Schnittmenge mit dem was der Staat als in erster Linie förderungspflichtig ist jedoch sehr gering. Mit anderen Worten: wo bleiben da die Leute mit großem kulturellen Interesse, die mit Opern und Theaterstücken nichts anfangen können? Verstehe ich also richtig, dass Du ein glühender Verfechter der Leitkultur bist? Ich persönlich refinanziere ungern diese Kunsformen mit meinen Steuergeldern. Lieber würde ich diese einsparen und in Form von Eintrittsgeldern etc. den kulturellen Einrichtungen zukommen lassen, die ich selbst als unterstützenswert erachte.

    Reply
  7. palu

    aber ich will nicht, dass der gemeine pöbel mir mein 3sat wegnimmt ;o(

    Reply
  8. lala

    naja, also mit oper, ausdruckstanz u.ä. kann man mich jagen. Aber besser die werden gefördert als keiner, ne?
    Moe Simson:” So, und jetzt gucken wir wieder alle an die Wand!”

    Reply
  9. lala

    P.S.:” die fördern immer nur so altbacken kram der mir am a… vorbei geht”
    es gab auch nette touren vom goethe institut mit neubauten, funkstöhrung, robert hencke …
    als deutscher kulturexport ;)

    Reply
  10. michael meye

    Dieser Spinner sollte mal lieber für die Schlamperei der letzten Jahre seine Diät um die selbe Höhe kürzen und dann kommt das noch nicht mal annähernd an den Betrag den er und Seinesgleichen mit Ihrer Politik vernichtet haben.

    Reply

Leave a Reply