Pop Up Store bei Ableton / Geburtstagsfete im Berghain

20_jahre_KOMPAKT_72dpi

Ein Plattenladen auf Europa-Tour – skurrile Idee, aber irgendwie gut. Nichts anderes hat sich Kompakt zum 20-Jährigen vorgenommen. Nach Zwischenstopps in Genf und auf der Art Cologne, macht es sich die Kölner Institution nun für eine Woche in den Berliner Wänden von Ableton gemütlich – wohlgemerkt die erste Türöffnung des Musiksoftware-Magnaten. Selbstverständlich zeitgerecht zur Berlin Music Week, vom 31. August bis zum 7. September.

Täglich von 14-20 Uhr können Die-Hard-Fans und jene die es werden wollen nach raren Releases aus dem Label-Katalog graben, während Musikliebhaber und Business-Interessierte einem der zahlreichen Panels lauschen, z.B. dem Record Label Roundtable mit Jenus Baumecker-Kahmke von Ostgut Ton, Michael Mayer und Jon Berry von Kompakt und Manfredi Romani von Life And Death. Obendrauf gibt’s natürlich noch jede Menge lebendige Musik, etwa von Gregor Schwellenbach, der im Salon der Volksbühne die Kompakt-Historie klassisch vertont (Sa, 31.08.). Der Begriff “Pop Up Store” wird dem Ganzen nicht so ganz gerecht, haben wir das Gefühl. Soll aber nicht heißen, dass uns dieses Programm nicht freudig stimmen würde.

Ganz im Gegenteil, schließlich wurde auch noch an die würdige Geburtstagsfeier gedacht – im Berghain versteht sich. Mit Live-Sets von Justus Köhncke und Kölsch sowie Platten von und mit Tobias Thomas und Rebolledo in der Panorama Bar. John Tejada und der Berliner Dave DK bespielen die Nacht in der Halle, bis Labelhead Michael Mayer den Sonntagmorgen übernimmt und zum Nachmittag an das Stocksaur DJ-Team (Denis Stockhausen und Jo Saurbier) weiterreicht. Kompakter bekommt man das Roster so schnell nicht wieder zu Gesicht, zumindest nicht in dieser Stadt.

 
Hier gibt’s das umfangreiche Programm auf einen Blick.

 
Kompakt Pop Up Store
Wann: 31. August – 7. September, täglich von 14-20 Uhr
Wo: Ableton Hauptquartier, Schönhauser Allee 6-7

Kompakt Party
Wann: 7. September
Wo: Berghain / Panorama Bar

Leave a Reply