Wozu Tasten drücken, wenn man auch Legosteine nehmen kann. Hat sich wohl auch Yoshi Akai aus Nagoya (angeblich weder verwandt noch verschwägert) gedacht und diesen Lego-Sequenzer gebaut. Außerdem von ihm: der Wireless Catcher (fängt Radiowellen auf und wandelt sie in Sound) und die Beatlampe.

via Create Digital Music

5 Responses

  1. sebastian

    Es scheint so, als würde es immer mehr Möglichkeiten geben Musik zu machen und sogar Geräte dafür herzustellen/zu modifizieren. Trotzdem wird die Musik zunehmende einfalssloser und ja, schlechter. Hat was vom MP3-Wahn: immer mehr und mehr sammeln, aber auch immer weniger damit anfangen können.

    Reply

Leave a Reply