Electrify ist eine Groovebox fürs iPad und erinnert vom Aufbau her ein bisschen an iElectribe, ist aber rein samplebasiert. Sobald wir unsere Medienflunder haben, wird getestet.

Features:

-8-track sequencer with individual track lengths
-2 chainable effect buses with 8 different effects (more to come soon)
-direct access to the track’s main parameters
-Easy to use step sequencer
-6 parameters editable per step
-Professional Sample Library comprising more than 600 high quality samples provided by Mutekki Media

Preis: 11,99

App-Store Link

Electrify

11 Responses

  1. horst

    is 9:16 jetzt das neue 16:9? naja ich glaub ipad und kosorten sind für virtuelle knöppe ja ganz gut, aber filter, lautstärke etc. möcht ich darüber nicht einstellen, wär mr glaub ich zu ungenau.vllt. braucht man aber auch einfach kleine finger

    Reply
  2. jens

    600 samples… ist aber recht wenig.
    weiss nicht ob jemand den nintendo ds tracker kennt… der kann genau so viel.
    bin nicht ueberzeugt.

    Reply
  3. tom

    also 600 Samples sind ne ganze Menge. Auf der Electribe SX hab ich 250, das ist schon recht unübersichtlich. Kommt natürlich immer auf die Art der Verwaltung an.
    Das Interface von der Software find ich schön. Bleibt abzuwarten, was da noch so kommt…

    Reply
  4. mpc arones

    kein songmode
    keine polyphonie
    umständliches auffinden con merlodie keyboard
    angeblich die< schwarze triber
    kann deutlich weniger als alte korgs

    überbewertet

    Reply

Leave a Reply