Rückkehr der Synthesizerlegende aus dem Koffer

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: nach langer Zeit liefert EMS wieder frisch gebaute Synthi-A aus. Der legendäre halbmodulare monophone Koffersynth mit Folientastatur aus England war nicht nur bei Pink Floyd, Brian Eno, Kraftwerk und den anderen üblichen Verdächtigen im Einsatz, sondern auch eines der Hauptinstrumente beim Theme von Dr. Who:

via Synthtopia

Preis: 1600 Pfund (ca. 1827 Euro)

EMS

8 Responses

  1. DasDAS

    Ein paar Korrekturen: 1600 Pfund war 1998 – das letzte Datum, an dem die EMS Seite upgedated wurde. 3000 Pfund ist heute. Und die Wartezeit für die erste Auslieferung, von der das Bild stammt, betrug 13 Jahre. Leider etwas zu früh gefreut. 🙁

  2. Benjamin Weiss

    @dasDAS: wo hasten die 3000 pfund her? wartezeit ist auf jeden fall lang, das ist klar.

  3. lala

    kult hin, kult her
    mono kästchen mit niederfrequenz elektronik zu absurden preisen mit exclusiver warterliste?
    ohne mich

  4. srrr

    bei Ludwig Rehberg gibts die Dinger ohne Warteliste, zusammengebaut aus Altbeständen und zu Mondpreisen. Der hat 2002 auf der Preisliste lediglich “DM” in “EUR” geändert – und sonst nix.

    Schnäppchen: Das Anschlusskabel vom Synthi zur Touch-Keyboard-Tastatur ist bereits für 150 EUR erhältlich. Ein schlichtes Kaltgerätekabel gibts für günstige 35 EUR.

    http://www.emsrehberg.de/Pricelist/pricelist.html