Monotron mit Delay als Live-Rack

AfroDJMac, der Mann der 1001 Live-Racks, hat wieder zugeschlagen: diesmal ist der Korg monotron DELAY dran und wird in Sampleform in ein Ableton Live-Rack gepackt, bleibt aber trotzdem gut spielbar. Alles weitere erklärt er euch selbst hier im Video, den Download gibt es weiter unten.

MONOTRON DELAY EMULATION

7 Responses

  1. Arthur P. Dent

    Aber das Filter klingt überhaupt nicht nach MS-Filter von Korg – da ist der monotron Delay schon was total anderes…

    Reply
  2. Benjamin Weiss

    klar arthur, das hat auch glaub ich nicht den anspruch, der hardware konkurrenz zu machen!

    Reply
  3. Steffen

    dann darf er es aber auch nicht Korg Monotron Delay nennen, wenn er nicht den anspruch dafür hat! so etwas verwirrt nur! Es reicht schon, wenn Musik von angesagten DJ/Produzenten kopiert wird! Die gleichen Sounds nutzen ohne zu wissen, wie synthese funktioniert is sehr schlimm und traurig! Sry, ich schweife wieder ab! finde das Monotron Delay unnötig, man kommt mit dem Original zu einem besseren ergebnis.

    Reply

Leave a Reply