Vorkonfiguriert mit Musiksoftware für 500 Dollar.

Wir hatten vor gar nicht allzulanger Zeit ja schon mal auf den Indamixx DAW hingewiesen und offensichtlich war der ein solcher Erfolg, dass es jetzt gleich einen Nachfolger gibt. Ein vorkonfiguriertes Laptop für Musikproduktion. Kleiner aber oho. Die Specs:

• Brains: 1.6Ghz Intel Atom CPU netbook (looks similar to the Asus, but it’s actually Sylvania)
• energyXT bundled: Runs energyXT, the awesome music production workstation with modular features and some unique editing capabilities – sort of the “indie” electronic music workstation of choice
• Custom Linux distro + apps: Tons of pre-configured Linux music production software running on a custom distribution called “Transmission” – with Hydrogen Drums, Ardour DAW, DJ software Mixxx (that’s three x’s to Indamixx’s’s two – don’t ask), and lots of other lovely tools
• Sounds pre-loaded: 2900 drum sounds, 350 samples + scratches
• Import sessions: The new Ardour Xchange imports from your existing DAW (worth its own article, I think!)
• Broadcast your sets: Included Internet console for streaming your live gigs, etc.
• Hosts Windows VSTs: An included Windows-compatible host for your existing plug-ins
• Bundle: includes 1GB SD card, free carrying case, free US shipping, a t-shirt, and 30 days software support while you get it set up

[Via CreateDigitalMusic]

3 Responses

  1. jens

    hmm naja ich wuerde mir lieber selbst aussuchen was ich zum musikmachen benutze. soweit ich gehoert habe soll die atoom cpu auch nicht gerade fit in sachen audiobearbeitung sein. ich habe im traktor forum gelesen dass ein asus eee pc der auch ne atom cpu hat bei traktor probleme bekommt.

    Reply
  2. dr-w

    ich find die idee fuer einsteiger super! ich soll im naechsten jahr das ding auf herz und nieren testen auf meiner naechsten tour, die ein paar monate dauern wird…

    wenns wen interessiert dann kann ich ja irgendwo einen unregelmaessigen blog mit den erfahrungen mit dem dingens anlegen!

    Reply

Leave a Reply