Gut Hören für wenig Geld

portapro_1.jpg

Gute Kopfhörer gehören zum Studio wie gute Monitore und genau so sorgfältig sollte man sie auswählen. Dass auch sehr gute Qualität nicht zwingend mehr als 100 Euro kosten müssen und trotzdem besser sein können, als vieles was deutlich teurer ist beweißt Koss mit den PortaPro: zusammenklappbaren Walkmankopfhörern zum Schleuderpreis.

von Benjamin Weiss aka Nerk aus De:Bug 111


Sound
Der direkte Vergleich mit meinen AKG K 270, etwas älteren, aber trotzdem guten und nicht gerade billigen Studio-Kopfhörern, fiel recht krass aus. Die Koss-Kopfhörer geben nicht nur mehr Pegel (was für einen Studiokopfhörer vielleicht nicht ganz so wichtig ist), sondern auch einen wesentlich differenzierteren Gesamteindruck von dem, was da ist. Anders als bei den allermeisten Walkman-Kopfhörern ist der Klang dabei aber nicht künstlich in den Bässen und Höhen verstärkt, sondern bildet erstaunlich präzise das ab, was tatsächlich auch auf guten Monitoren zu hören ist. Auch die räumliche Ortung und die Beurteilung von Mixverhältnissen gelingt gut. Normalerweise halte ich es nicht aus, über Stunden mit Kopfhörern zu mischen, aber mit den auch sehr bequem zu tragenden Portapro ist das kein Problem. Das einzige, was gelegentlich ein wenig nervt, ist das niftelige Kabel, das sich gerne in der Zusammenklappvorrichtung verhakt, ansonsten kann man das Teil nur empfehlen: guter Sound, präzise Räumlichkeit, großer Frequenzbereich und das alles mit ordentlich Druck.

[ratings]

9 Responses

  1. Jan

    Ich hätte mir die Dinger auch gern gekauft, leider ist dieser eine Zusammenklapphaken inkompatibel mit der Ausformung meiner Ohrmuschel. Ich hab bestimmt geschlagene 10 Minuten im Elektronikladen meines Vertrauens gestanden und versucht, das Ding so hinzukonfigurieren (so viel einzustellen iss ja nich), aber der Haken landet immer genau in der oberen Faltung meiner Ohren (wie auch immer das heissen mag).

    Mir ist ehrlich gesagt auch ein Rätsel, wie man das Ding mit so einem Haken genau an der Stelle konzipieren kann, ich bin bestimmt nicht der einzige mit so einem Problem…

    Ansonsten: Klanglich tatsächlich über jeden Zweifel erhaben. Allerdings würde ich niemandem empfehlen, das Ding blind zu bestellen ohne es aufgehabt zu haben.

    Reply
  2. fez

    wenn man keinen wert darauf legt, die kopfhörer zu einem ring zusammenzulegen, kann man den haken auch mit ner zange abknipsen. der hält eh nie richtig. überhaupt scheinen koss-kopfhörer nicht dafür eingerichtet zu sein, in der tasche transportiert zu werden; die ksc75s lösen sich bei kleinsten anzeichen von druck in ihre bestandteile auf. lassen sich zwar wieder zusammenstecken, aber ärgerlich sind solche designpatzer schon.

    Reply
  3. TM

    hab mal ne frequenzkurve von denen gesehen, aber die sah nicht besonders linear aus. und ich selber habe auch nie studiokopfhörer aufgehabt, um das zu vergleichen. aber um so interessanter finde ich, dass du sagst, sie wären vom klang mit studiokopfhörern vergleichbar. dass sie klanglich sehr differenziert und klar sind, ist nicht zu überhören, aber studiqualität hätte ich ihnen doch nicht zugetraut.
    hast du einen softwareequalizer auf deiner soundkarte zusätzlich drauf oder etwas ähnliches, womit du den frequnzgang auf den kopfhörer abgestimmt hast?

    Reply
  4. cf

    …der klang ist spitze und der service grossartig. in vier jahren ist zweimal ein kanal defekt gewesen…eingeschickt, und nach 4 tagen kommt der gute mit neuen ohrpolstern! und repariert zurück. (10 jahre garantie)

    Reply
  5. axel fowly

    Hab sie mir aufgrund der Empfehlung gekauft und bin bestens zufrieden. Der Klang ist wirklich exzellent!!! Und bei mir sitzen sie auch sehr angenehm.

    Reply
  6. faster

    Der Klang is gut für die Preisklasse aber ich hab sie mir größer vorgestellt. Sind so groß wie die Lufthansa dinger :-)

    Reply
  7. ein johnson

    Wow, was für ein Bass! Der ist erstmal heftig, aber auch die Höhen und Mitten sind sehr differenziert. Hammer! Bequem finde ich sie auch, aber doof, dass nichts stabileres (Lederbeutel) zur Aufbewahrung dabei ist.

    Reply
  8. portafan

    Zur (stabilen) Aufbewahrung kann ich nur die Krautsalat-Plastikbehälter von Rüma empfehlen! Passt genau rein und geht nicht kaputt!

    Reply

Leave a Reply