Die Plastikman Hits remixen und Griid bekommt einen Sequenzer

Liine haben heute nicht nur eine iPhone App zum Remixen von Plastikman-Hits wie Spastik, Disconnect und Gak namens Remiix: Plastikman Replikants rausgetan, sondern auch ihre Ableton Live-Controller App Griid (Test hier) für die iDevices mit dem neuen Sequenzer-Feature Cliip ausgestattet. Wie man im Video oben sehen kann, lassen sich damit ziemlich zügig und bequem Midisequenzen im Pianorolleneditor basteln. Unbedingt vorher das Update für den Griid Connector (gibt es bei Liine) installieren, sonst funktioniert es nicht.Cliip ist für alle Griid Pro-User ein kostenloses Update, Griid-User können es ebenfalls demnächst als In-App Purchase dazukaufen. Mit der Remiix: Plastikman Replikants App könnt ihr Spuren aus diversen Richie Hawtin-Tracks remixen und mit Effekten versehen:

Tracklist:

Spastik | Dubfire Rework
Disconnect | Skoozbot Remix
Gak | Gaiser’s Oozing Through Windsor Tunnel Remix
Glob | Hobo’s Acid Mix
I Don’t Know | Original Mix
Mind In Rewind | Original Mix
Ping Pong | Ambivalent’s Consumed by Pongs Remix

Preise:

Remiix: Plastikman Replikants: 2,39 Euro (iTunes Link)

Griid Pro: 13,99 Euro (iTunes Link)

Liine

3 Responses

Leave a Reply