Update oder Abwarten beim Audiorechner?

Bildschirmfoto 2013-10-23 um 12.28.09

Apple hat gestern ja eine ganze Lawine von Neuvorstellungen über uns ergossen (neue MacBook Pros, das neue iPad Air, das iPad mini Retina, die Edel-Workstation Mac Pro) und mit dabei war auch das kostenlose neue Mac Os X Mavericks. Das verspricht unter anderem neben diversen neuen Features einen sparsameren Umgang mit Arbeitsspeicher und bessere Performance auch auf älteren Macs, was natürlich für den Audiorechner attraktiv klingt. Neue Systeme bringen allerdings grundsätzlich erstmal einen Schwung Inkompatibilitäten mit, deswegen solltet ihr lieber noch ein wenig abwarten, bevor ihr es auf eurem Audiorechner installiert und bei euren Lieblings-Plugins und DAWs nachsehen, ob es Statements der Hersteller zur Kompatibilität gibt. Logic Pro X ist erwartungsgemäß kompatibel, bei Logic 9 scheint es aber zumindest Grafikprobleme zu geben. Ob euer Rechner noch upgradebar ist erfahrt ihr hier. Falls ihr es schon installiert habt: lasst uns wissen was funktioniert und was nicht, diese Post wird nach und nach upgedatet, sobald wir etwas neues erfahren.

Ableton und Mac Os X Mavericks

Steinberg zu Mavericks und Cubase

Avid zur Kompatibilität mit ProTools

Cycling74 (Max, M4L)

Presonus zur Kompatibilität von Studio One und Mavericks

Rogue Amoeba (Audio Hijack Pro, Airfoil)

Statement von Propellerhead: “Our initial testing of the new Mac OS X Maverick has not revealed any problems with Reason 7.0.1, ReCycle 2.2 or the Balance audio interface. We are doing more in-depth testing as we speak and will release a more formal compatibility statement as soon as we are done.”

Leave a Reply