Seit dem Ableton ihre modulare Max for Live-Ergänzung Anfang letzten Jahres ein wenig gepusht haben, werden die verfügbaren Patches immer vielseitiger und interessanter. Mehr und mehr Musiker wagen sich an das Erstellen von Erweiterungen für Lives Software-Baukasten. Einer von ihnen ist Julien Bayle, auf seinem Blog bietet er unter anderem die folgenden drei spannenden M4L-Sequenzer zum Verkauf an. Derzeit veranstaltet er zudem auch noch einen kleinen Wettbewerb, bei dem Nutzer bis zum 30.03.12 eigene – und mit Bayles Sequenzern erstellte – Loops einsenden können. Als Gewinn winkt ein Gutschein über 20 Euro für seinen Shop und ein kleines Interview mit ihm – nix großes aber immerhin.

The Protoclidean

Features:

- 8 independant channels
- step number + number of notes + offset + pitch + velocity for each channels
- accurate synchro to Live transport
- scaler helper to choose a scale across each channel
- GM Drum-map mode with the 8 first standard MIDI Drum map notes accross channels
- notes randomizer with min/max limits
- MIDI Thru (the sequencer let all notes from your clips to go to the next devices)
- all parameters are auto mappable to any control surfaces compatible with Live
- built-in help

Preis: 19 Euro

The Uncanny

Features:

- 8 channels (meaning 8 sequencers in one)
- from 1 to 32 steps in each channel (every number choosable)
- generates MIDI notes to any devices (inside or outside Ableton LIVE)
- based on probabilities
- unique sequences generation
- gorgeous presets engine (32 banks available & morphing between 2 presets)
- 10 pages documentation

Preis: 15 Euro

The Matrix

Features:

- based on probabilities
- double triggering
- from 1 to 32 steps
- sync to Ableton Live transport
- autonomous rate for each secondary triggers layer
- many helpers to generate easily and quickly MatriX presets
- gorgeous presets engine (32 slots available)
- 14 pages documentation

Preis: 19 Euro

Design the Media

6 Responses

Leave a Reply