Update: Kleine Acidkisten von Korg kommen im Sommer für ca. 150 Euro

original

Die drei kleinen Korg-Kisten mit Stepsequenzer, die gestern aufgetaucht waren sind echt, heissen Volca Keys, Volca Beats und Volca Bass und wir konnten sie uns in Frankfurt auf der Messe schonmal ansehen und haben zusammen mit Peter Kirn von CDM kurz ein paar Knöpfchen gedreht:

Alle drei haben reichlich Elemente von der Monotribe und den monotrons geerbt, und was den Sequenzer angeht auch von der Electribe, aber noch ein bisschen mehr auf dem Kasten, unter anderem MIDI und Stepsequenzer.

Features:

Volca Beats

-Fette analoge Drumsounds
-Echte analoge Sounds in der Tradition klassischer Rhythm Machines
-Maximale Wirkung mit minimaler Anzahl an Parametern – ein starker Vorteil der Analogtechnik
-PCM Sound Engine für mehr Flexibilität
-Loop Sequencer der Electribe-Serie
-Step Sequencer der Electribe-Serie
-Stutter-Funktion zum Modifizieren der Sequenz mit Trigger-Wiederholungen
-Active Step-Funktion erzeugt neue Basslines durch Entfernen/Einfügen von Steps
-Step Jump-Funktion spielt sofort den gedrückten Step
-Praktische Funktionen für eine komfortable Bedienung
-SYNC- und MIDI IN-Buchse zum Synchronisieren mehrerer Geräte inklusive DAW
-Kompaktes Format, Batteriebetrieb und integrierter Lautsprecher für grenzenlose Einsatzmöglichkeiten

Volca Bass

-Kraftvoller analoger Basssound
-Drei Oszillatoren erzeugen vielfältige Basssounds
-Neu entwickeltes Analogfilter für eine knackige, helle Ansprache
-Einfache Struktur mit nur einem VCF, VCA, LFO und EG
-Loop Sequencer der Electribe-Serie
-Step Sequencer auf Basis der Electribe-Serie
-Slide-Funktion unverzichtbar für Acid und andere Arten elektronischer Musik
-Active Step-Funktion erzeugt neue Basslines durch Entfernen/Einfügen von Steps
-raktische Funktionen für eine komfortable Bedienung
-Selftuning-Funktion verhindert Tonhöhenschwankungen – bisher ein Schwachpunkt von Analogsynths
-SYNC- und MIDI IN-Buchse zum Synchronisieren mehrerer Geräte inklusive DAW
-Kompaktes Format, Batteriebetrieb und integrierter Lautsprecher für grenzenlose Einsatzmöglichkeiten

Volca Keys

-Soundpower trotz kleiner Abmessungen
-Einfacher 3-stimmiger Analogsynth
-Voicing-Funktion zum mühelosen Kreieren von Sounds
-Delay-Effekt zum Erweitern der klanglichen Möglichkeiten
-Flexibler Loop Sequencer
-Loop Sequencer zum Aufnehmen von Phrasen beim Spielen
-Motion Sequence-Funktion zum gezielten Verfeinern von Loops
-Active Step- und Flux-Funktion zur dynamischen Gestaltung von Sequenzen
-Praktische Funktionen für eine komfortable Bedienung
-Selftuning-Funktion gegen Tonhöhenschwankungen – bisher ein Schwachpunkt analoger Synths
-SYNC- und MIDI IN-Buchse zum Synchronisieren mehrerer Geräte inklusive DAW
-Kompaktes Format, Batteriebetrieb und integrierter Lautsprecher für grenzenlose Einsatzmöglichkeiten

Korg

Leave a Reply