De:Bug Musiktechniktage
Berlin, Kater Holzig
3. bis 5. November 2011

Website

Unsere Musiktechniktage haben sich seit 2010 zu einer kleinen Institution gemausert – nicht zuletzt dank des regen Interesses eurerseits! Nach zahlreichen Veranstaltungen in den letzten Monaten im ganzen Land legen wir jetzt zu den Berlin Music Days (BerMuDa) endlich auch in Berlin wieder nach.
Als Location für die Workshops mit Hard- und Software haben wir uns dieses Jahr das Kater Holzig ausgeguckt, die Nachfolge-Location der legendären Bar 25. An drei Tagen erwarten euch alte Bekannte und neue Helden aus der Musiktechnik-Szene, die euch erst erklären, wie der Hase im Studio und auf der Bühne laufen kann, bevor ihr dann selbst überprüfen könnt, ob das etwas für euch ist. Denn auch 2011 heißt es bei unseren Musiktechniktagen: Learning By Doing! Vorträge und PowerPoint-Präsentationen braucht nämlich wirklich kein Mensch. Eintritt für den Kater Holzig: 4€

Und so läuft’s:
Bis zum 22.10. könnt ihr euch hier einen Überblick über unser Workshop-Angebot verschaffen. Die Teilnehmerzahl in den Workshops ist selbstverständlich begrenzt.
Am 22.10. um 16 Uhr schalten wir die Anmeldeformulare frei.
Dann gilt: Prioritäten setzen, Workshop auswählen und verbindlich anmelden.
Schon ab kommenden Donnerstag, 06.10.2011, könnt ihr euch für die Workshops von Koma-Elektronik und LeafAudio anmelden.
Die Links findet ihr dann unten bei den Beschreibungen der beiden Workshops.

Propellerhead Producers Conference
Native Instruments DJ-Workshop
Ableton Live mit Phon.o
Feeltunes Rhizome
MixVibes
KOMA Elektronik
Bastelstunden mit LeafAudio
iPad-Lösungen: TouchAble und Liine
Schneiders Freunde am Karussell / De:Bug Party


Propellerhead Producers Conference

Samstag, 5. November, 16 Uhr, Kater Holzig/Club

Der renommierte Sound-Designer für Games und und ausgewiesener Reason-6-Spezialist Mattias Häggström Gerdt wird euch bei der diesjährigen Producer Conference bis in die Tiefen der neuen Propellerhead-Produkte führen. Ob Klänge für Computerspiele oder einfach nur neue Ideen für Beats: In diesem Workshop wird gezeigt, wie mit dem neuen Reason 6, Reason Essentials und dem speziellen Propellerhead-Audio-Interface Balance neue Ideen schnell umgesetzt werden können. Wer sich also schon immer mal mit einem Profi über Sound-Design oder einfach nur über Reason unterhalten möchte, sollte diesen Workshop nutzen.
The Producer Conference
Die Anmeldung für gie Propellerhead Producers Conference ist leider schon wegen Überfüllung geschlossen.


Native Instruments DJ-Workshop

Freitag, 4. November, 18 Uhr, Kater Holzig/Hütte:
Einsteiger und Fortgeschrittene willkommen

Die Anmeldung für den Native Instruments Workshop am 4. November ist leider schon wegen Überfüllung geschlossen.

Samstag, 5. November, 16 Uhr, Kater Holzig/Hütte:
Einsteiger und Fortgeschrittene willkommen

Die Anmeldung für den Native Instruments Workshop am 5. November ist leider auch wegen Überfüllung geschlossen.

Samstag, 5. November, 18 Uhr, Kater Holzig/Hütte:
Advanced Workshop: Mapping auf dem S2
– Macro Controller, Modifier, Nerd Stuff! NUR FÜR FORTGESCHRITTENE!

Die Anmeldung für den Native Instruments Workshop Mapping auf dem S2 ist leider auch wegen Überfüllung geschlossen.

Native Instruments präsentiert in ihrem Workshop bei den Musiktechniktagen 2011 die neuesten Kreationen aus der Traktor-Welt. Dazu gehört natürlich die kürzlich runderneuerte Software Traktor Pro 2, die verschiedenen Audio-Interface-Lösungen und die Controller Kontrol X1, Kontrol S4 und der gerade erst veröffentlichte Kontrol S2, der durch das 2+1-Konzept neue Maßstäbe in der Zwei-Deck-Kategorie setzt. Hier werden DJs und am Auflegen Interessierte voll und ganz auf ihre Kosten kommen und vor allem als erste die kompletten Tricks und Tipps rund um Traktor Pro 2 und den Kontrol S2 erfahren. Deck-Fans, die genau am Schlag der Zeit sein wollen, sollten diesen Workshop also nicht verpassen.
Der Advanced Workshop richtet sich ausschließlich an Nerds! Das ist ernst gemeint, denn hier geht’s ans Eingemachte. Also fair bleiben und nur dann anmelden, wenn du ein Native Speaker in der Traktor-Welt bist!
Native Instruments


Ableton Live mit Phon.o

Donnerstag, 3. November, 17 Uhr, Kater Holzig/Club

Für den diesjährigen Ableton Live Workshop hat sich der DAW-Platzhirsch den Berliner Produzenten Phon.o an die Seite geholt. Er hat als CLP oder eben Phon.o Tracks auf Monkeytown, Shitkatapult und Boysnoize Rec. veröffentlicht. Sein Sound ist ein vielschichtiger Mix aus Techno, IDM, Baltimore und Dubstep. Im dem Workshop wird er euch die verschiedenen Möglichkeiten des Sample-Layering zeigen. Vor allem zum Erzeugen anständiger Drum-Sounds ist diese Technik essentiell. Demonstriert wird das Ganze anhand von Ableton Lives Sampler und Drum-Rack. Weiterhin wird Phon.o erklären, wie er sein DJ-Setup mit Ableton aufstellt und seine Tracks entsprechend strukturiert. Danach geht es dann um den Einsatz von Effekten und deren Steuerung mit MIDI-Controllern.
Ableton
Die Anmeldung für den Ableton Live Workshop mit Phon.O ist leider schon wegen Überfüllung geschlossen.


Feeltunes Rhizome

Freitag, 4. November, 16 Uhr, Kater Holzig/Hütte
Samstag, 5. November, 19 Uhr, Kater Holzig/Hütte

Die Jungs von Feeltune haben uns schon auf der diesjährigen Frankfurter Musikmesse und bei unseren Workshops in Aachen eindrucksvoll vorgeführt wie schnell sich mit der Rhizome Musikstücke zaubern lassen. Die Rhizome ist ein Hardware-Host für VST-PlugIns. Mit dem Gerät können virtuelle Instrumente und Effekte auf spielerische und sehr anwendungsbezogene Art und Weise bearbeitet werden. Nicolas Piau, Erfinder des Rhizomes, wird euch in seinem Workshop das Konzept, das Produkt, und die bisher in dieser Form noch nicht da gewesenen neuen kreativen Entfaltungsmöglichkeiten für Musiker, DJ und Künstler näher bringen.
Feeltune


MixVibes

Donnerstag, 3. November, 19 Uhr, Kater Holzig/Hütte

Ein Fachmann der französischen Firma MixVibes wird in diesem Workshop die neue Version ihrer Software-Alternative zu Traktor und Serato präsentieren. Mit Hilfe von Cross 1.6 wird er euch die Integration von DJ-Software, Hardware-Controller und iPad-App-Steuerung zeigen. Dieser Workshop wird also vor allem für neugierige DJs interessant sein. Vor allem für solche, die gerne mal etwas neues abseits der etablierten Software ausprobieren wollen, aber auch Neueinsteiger werden hier auf ihre Kosten kommen. Außerdem gibt es eine Vorführung der Mixvibes VFX, das ist eine Software mit dazu gehörigem Hardware Controller. Sie erlaubt es jedem, Musik und Bild bzw. Videomaterial gleichzeitig zu mixen, um so ganz einfach Art und Weise eine eigene audiovisuelle Performance zu gestalten.
MixVibes
Die Anmeldung für den Mixtunes Workshop ist leider auch wegen Überfüllung geschlossen.


KOMA Elektronik

Freitag, 4. November, 15 Uhr, Kater Holzig/Backstage:
Präsentation der beiden Geräte BD101 (ein Delay für Bitcrushing-Sounds) und FT201 (ein Filter mit eingebautem Sequenzer)
(keine Anmeldung erforderlich)

Freitag, 4. November, 16 Uhr, Kater Holzig/Backstage:
Komanizer – DIY-Workshop
(Anmeldung erforderlich/Unkostenbeitrag: 30 €, bitte Lötkolben mitbringen!)

Hinter KOMA Elektronik stehen zwei jungen DIY-Soundkünstler aus Berlin-Neukölln, Wouter Jaspers und Christian Zollner. Nachdem ihnen die üblichen Effektpedale einfach zu langweilig wurden, haben sie kurzerhand ihre eigenen erdacht und gebaut. In dem Workshop werden sie euch ihre beiden analogen Prunkstücke, das BD101 (ein Delay für Bitcrushing-Sounds) und das FT201 (ein Filter mit eingebautem Sequenzer) präsentieren. Außerdem kann in einem anschließenden Teil des Workshops jeder Teilnehmer den eigens für die Musiktechniktage kreierten Komanizer zusammenbauen. Dahinter verstecken sich zwei lichtempfindliche Rechteckgeneratoren und ein Infrarot-Bewegungssensor. KOMA Elektronik stellt hierfür alle benötigten Bauteile, Werkzeuge sowie Gehäuse für den Aufbau bereit, so dass die Teilnehmer am Ende des Tages ein komplett fertiges Instrument mit nach Hause nehmen können. Losgelötet und losgefreakt!
KOMA Elektronik

Die Anmeldung für den Koma Elektronik Workshop ist leider schon wegen Überfüllung geschlossen.


Bastelstunden mit LeafAudio

Samstag, 5. November, 14 Uhr, Kater Holzig/Backstage:
DIY-Workshop (Unkostenbeitrag: 40 € für “Noisefoc” Mini-Synth, “Fuzz-O-Mat” Verzehrer / 75 € für den “Bumsss” Drum-Synthesizer, bitte Lötkolben mitbringen!)

Liebhaber des Geruches von geschmolzenem Lötzinn am Mittag, aber auch die, die es noch werden möchten, sind auch dieses Jahr wieder herzlich zu unserem Leaf Audio Workshop eingeladen. Ob kleine quietschige Synthesizer oder erbarmungslose Filter, hier könnt ihr auch ohne viel Vorwissen in relativ kurzer Zeit und unter professioneller Anleitung eure eigenen kleinen Maschinen löten. Schon letztes Jahr war dieser Workshop ein absoluter Geheimtipp. Und das ist dieses Jahr im Angebot: “Noisefoc” Mini-Synth, “Fuzz-O-Mat” Verzehrer und “Bumsss” Drum-Synthesizer. Für manche sind es Gimmicks, für manche ernsthafte Live-Tools, in jedem Fall macht das Bauen Spaß und du erhältst endlos Futter für deinen Softwaresampler und neue Sounds für deine Musik. Zum Workshop selber müsst ihr dann nicht wirklich viel mitbringen, nur Lötkolben und die Teilnahmegebühr sind wichtig.
LeafAudio

Die Registrierung ist eröffnet…
Anmeldung auf Deutsch
Registration in English


iPad-Lösungen: TouchAble und Liine

Liine: Donnerstag, 3. November, 19 Uhr, Kater Holzig/Club
TouchAble: Freitag, 4. November, 17 Uhr, Kater Holzig/Club

Nicht nur die Medienwelt rütteln Tablet-Computer in der letzten Zeit ordentlich durch, auch in der Musikwelt hinterlassen iPad und Co. immer tiefere Spuren. Mit Apps wie Touchable oder Griid wird der berührungsempfindliche Screen des iPads zusammen mit Ableton Live zu einem gewaltigen Musikinstrument. In den Workshops erklären die Macher von TouchAble und die Crew von Liine (Griid und Kapture Pad) nun die neuen Features und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten ihrer Software. Hier wird gezeigt, wie ihr die Apps optimal nutzen könnt – ob im Studio oder als DJ. Außerdem könnt ihr mit den Machern über die Zukunft der Controller-Technik in Verbindung mit iPads und Touch-Screens diskutieren.
touchable
Die Anmeldung für den Touchable Workshop ist leider auch wegen Überfüllung geschlossen.
Liine
Die Anmeldung für den Liine Workshop ist leider auch wegen Überfüllung geschlossen.


Schneiders Freunde am Karussell / De:Bug Party
Donnerstag, 03. November, 22 Uhr, Kater Holzig

Die Betreiber des sagenumwobenen Synthesizer-Palastes “SchneidersLaden” in Berlin-Kreuzberg präsentieren auf den diesjährigen Musiktechniktagen etwas sehr Besonderes: Ein imposantes Karussell mit sechs Modularsystemen in Rotation geht zum ersten Mal auch in Deutschland auf eine richtige Bühne. Herr Schneider selbst, Tom Körting, Carlo Krug und Paul Schulz – seit Jahren an diesen Instrumenten erfahrene Berliner Performer – zelebrieren eine elektronische Hardwareschlacht aus rotierenden Schaltschränken, Steckern und Kabeln. Als richtige Band zeigen sie rund eine Stunde handgemachte elektronische Tanzmusik aus analogen Schaltkreisen und Schwingungen, aus stehenden Wellen von Harmonie und Polyrhythmik in steter Rotation.
Die Performance geht nahtlos über in die Eröffnungsparty der De:Bug Musiktechniktage. Mit: Der Dritte Raum (live), Jeff Milligan, Bleed, Ji-Hun Kim.
Schneiders Laden