Mit virtuellem Glow Stick, Beat Counter und Playlist per Twitter als DJ immer auf der sicheren Seite sein

Also, damit hier keiner auf falsche Gedanken kommt: auflegen kann man mit dem Teil nicht, es ist mehr so eine Sammlung von kleinen, überaus nützlichenTools, die PvD DJ App heisst. Mit dabei und unverzichtbar natürlich der virtuelle Glowstick. Ausserdem: Geräuschpegelmesser, Frequenz Analyser, Playlist via Twitter (was Richie kann, kann Paule schon längst), Taschenlampe, Schwingungsmesser, Checkliste und Reisemanager. Damit ihr genau wisst, was wozu gut ist, erklärt euch der Paule das hier im Video. (Interview gibt es übrigens hier).

Preis: 1,59 Euro

App Store Link

5 Responses

  1. Name

    Was fürn Müll.

    Tools für Aufgaben. die tontechnikertypisch sind und von keinem Tontechniker, der bei Trost ist, mit einem iPhone bewältigt werden.

    Das Seismometer ist unnütz, denn die Software hat selbt nen Sensor dafür.
    Und BPM-Counter ebenso (wer den ernsthaft zum Angleichen braucht, hat den falschen Job)

  2. fghj

    oh gott,wasn schwachsinn.auch möcht ich mal ernsthaft die technische genauigkeit anzweifeln=)

  3. PHILIPP FRIEDRICH

    Traurig, diese leeren Augen. Traurig, diese Gesundheit und Fitness suggerierende Hautfarbe. Traurig, dieses Hemd für’s Business Lunch in äußerer Randlage. Traurig, dieser Seismographenvolumewinkewinkeapp.

    Rave stroke back.