Modulare Controller mit Touch-Slider

Es geschehen ja wirklich noch Zeichen und Wunder – jetzt abgesehen vom heutigen Papstbesuch natürlich – Steinberg haben nämlich eine neue Controller Serie angekündigt. Sechs kleine Kästen die in ihrem Äußeren stark an die Faderfox Controller erinnern, aber mit etwas anderer Ausstattung aufwarten. Alle werden durch USB mit dem Rechner verbunden und laufen wahrscheinlich mit den meisten gängigen DAWs. Außerdem können mehrere CMC-Controller durch eine Schiene in echter Studiomanier miteinander verbunden werden.

Fakten:

– CMC-CH Mit einem innovativen Touch-Fader, 16 beleuchteten Tasten und einem ergonomischen Drehregler ermöglicht der CMC Channel Controller manuellen Zugriff auf die wichtigsten Cubase Kanalfunktionen.

– CMC-FD Der CMC-FD Controller ist mit vier neuartigen, hochauflösenden Touch-Fadern ausgestattet und bietet integriertes LED Metering, Solo/Mute Funktion und die Verwendung von bis zu vier Geräten im Verbund.

– CMC-TP ist ein Abbild der Cubase Transportsektion und verfügt über einen hochpräzisen Touch-Slider mit sechs Arbeitsmodi, 17 hintergrundbeleuchtete Gummi-Tasten und 4 frei belegbare Funktionstasten.

– CMC-PD Mit 16 Touch-Pads, einem Drehregler und zwei verschiedenen Arbeitsmodi eignet sich der CMC-PD sowohl zum Einspielen dynamischer Drum-Grooves als auch zur Steuerung wichtiger DAW-Funktionen.

– CMC-QC Der CMC-QC Controller ist mit 13 beleuchteten Tasten sowie acht Drehreglern ausgestattet und ermöglicht die haptische Steuerung von nahezu jedem Effekt-, EQ- oder Performance-Parameter in Cubase.

– CMC-AI Der vielseitige CMC-AI Controller ist mit Steinbergs revolutionärem AI Knob, 10 Gummi-Tasten sowie speziellen Arbeitsmodi eine besonders zeitsparende Controller-Lösung für jedes Cubase System.

Preis: ca. 139 Euro

Steinberg

8 Responses

  1. horst

    Hm, gab’s alles irgendwie schonmal alles in besser:
    presonus faderport,
    meinetwegen Behringer BCF
    Novation Nocturn

    Reply
  2. terry bell

    so ne mischung aus faderfox und iphone würd ich sagen mit ner leichten note novation touchstrip.

    Reply
  3. egal

    Lustig, das Bild steht auf dem Kopf und ist auch an sich, qualitativ, sehr Modemangepasst.

    Reply
  4. michael

    CMC-AI: Hoffentlich kann man auch zwei AI Controller anschließen.
    um Cutoff und Resonanz mit dem AI-Knob’s zu bedienen.

    .
    CMC-CH: Panner hoffentloch auch im Dual-Panner modus verwndbar.
    (um die stereobreite zu moduleren)

    CMC: Sind Shortcut Makros eigentlich auch möglich ?

    Nocturn: Wer eine stabile DAW hat, kann das jederzeit mit dem Nocturn ändern.

    Behringer BCF: eignet sich hervorragend um den Krawall des Motorfaders mit dem
    Mikrofon aufnehmen. (8-Stimmig bzw. 8-Fadrig)

    Reply

Leave a Reply