Weniger Oberfläche, gleiche Funktionalität

Native Instruments haben heute Traktor DJ auch fürs iPhone rausgebracht. Wider Erwarten lässt es sich selbst auf einem iPhone 4 mit Wurstfingern noch erstaunlich gut bedienen und bietet alle Funktionen der iPad-Version, wenn auch mit einer anderen Fensteraufteilung. Wer damit tatsächlich auflegen will, kann das tun, ansonsten ist die App aber als Tool zur Vorbereitung von Sets ziemlich paktisch (Tempo, Beat Grids, Cue Points setzen) oder für den Mix unterwegs. Auch ziemlich gut übrigens wenn man mal eben ein paar Slices von einem Track für einen anderen verwursten will, was natürlich noch besser wäre, wenn Traktor mal MIDI-Clock versteht.

Preis: 4,49 Euro

AppStore Link

Leave a Reply