Auch Macbeth bringt einen kompakten Desktopsynthesizer



Sieht dem Moog Minitaur durchaus nicht unähnlich und ist auch gleich groß: Ken Macbeths neuer kompakter Desktop-Synthesizer Micromac 1, der allerdings seit August 2011 in der Mache ist. Was das gute Stück kosten soll, will er nach der Namm verraten, die anscheinend noch nicht ganz finalisierten Specs des Analogsynthesizers mit drei Oszillatoren und Audioeingang findet ihr hier.

Macbeth

3 Responses

  1. dr w

    der ist sicher prima!!!!!
    soviele kleine mono synths dieses jahr,,,, GEIL!

    Reply

Leave a Reply