Unser Mix des Tages

(C) Roman Raetzke

Schon bei den ersten Takten dieses Sets ist klar, dass hier einer knietief in Deepness steht. DJ Clap, Resident der Dear Partys im Hamburger Ego Club, suhlt sich in seinem Mix für den Monat September in tiefgründigstem House und verschachteltem Acid. Nicht die schlechteste Kombination wie wir finden! Dabei klingt das Set über seine knapp 80 Minuten Spielzeit unglaublich sympathisch aus der Zeit gefallen. Ob man das nun retro, traditionsbewusst, Oldschool oder einfach nur zeitgemäß nennt, ist eigentlich egal, denn aktuell läuft eh alles rückwärts, das haben wir schon morgen gesagt.

Tracklist:

RvdS – Moon, Cats, Jazz
Move D – Untitled Detroit
Simoncino – Target
Rising Sun – Lift Up Your Faces
RSS Disco & Sugarwater – Lovebird (Christopher Rau Rmx)
Recloose – Cardiology (Isolée Remix)
Jersey Devil Social Club – Hommage At 121 BPM
The Abstract Eye – Cool Warm Divine
Versalife – Selenoids Of Insomnia
Maus & Stolle – Adore
Projektname Unbekannt – Dresden, den 15.05.2005
DJ Blend – A1
Tim Toh – Sexual Campfire
Sensual Beings – Detached Feelings
Takeshi Kouzuki – Isolation
Legowelt – Sea Of Nuhuhu
I:Cube feat RZA – Can You Deal With That

DJ Set September 2011 by DJ Clap

6 Responses

Leave a Reply