Jede neue Brett Johnson Maxi ist ein Fest. Unschlagbar. Und “Temptation & Lies”, der leicht alberne, aber sehr cool vor sich hin schraubende Vocaltrack dieser Maxi ( sozusagen die Dallas Version einer angedeuteten 80s Bassline), ist sein neuester Hit. Auf der B-Seite geht es weit resoluter und teilweise richtig noisy zu. Brett Johnson steigert hier seine Vorliebe für verdrehte Chicagotracks zu einem metallischen Percussiontrack mit oldschooligen “Come On” und “Wow Yeah” Samples einerseits und einem spooky electroiden Monster andererseits. Wie gesagt, ein Fest. Die nächste Icon kommt übrigens von JT Donaldson.

sven.vt

Leave a Reply