Bobby Kalphat ist ein jamaikanischer Keyboarder und vor allem Melodica-Spieler, der zusammen mit Lynn Taitt & the Comets, Tommy McCook & the Supersonics und den Hippy Boys musiziert hat, bevor er den Produzenten Phil Pratt traf, mit dem einige der hier versammelten Tracks entstanden sind. Auf dessen Terminal-Label ist dieses Album 1977 auch zum ersten Mal erschienen. “Zion Hill” versammelt Melodica-Versions zu Hits von Horace Andy, den Heptones, John Holt, Ken Boothe, Pat Kelly und Dennis Brown. Mit “Counter Punch”, einer Vierviertel-Version von Dave Brubecks “Take Five” enthält das Album auch Kalphats ersten Track mit der Melodica als Lead-Instrument, der noch in Lee Perrys Black Ark Studio aufgenommen wurde. “Zion Hill” ist ein Album voller grundsolider Tracks, die den auch von Bunny Wailer, Prince Far I, Pablo Moses, I Jahman Levi, Dr. Alimantado, Johnny Clarke, und den Roots Radics gebuchten Kalphat als Solisten in den Vordergrund stellen.
http://www.pressure.co.uk
asb

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.

Leave a Reply