Paul Woolford hat mittlerweile einen Sound, der definitiv zum Besten gehört, was pumpende oldschoolangehauchte aber dennoch fundamentale Housetracks so können. Auf “Jack 2 The Future” wirkt es stellenweise so, als ginge es darum, David Duriez noch zu überholen in dieser Art flirrende Detroitmelodien über einen so breiten Groove fliegen zu lassen, dass man vor Euphorie kaum noch anders kann, als bis in die letzte Faser mitzuswingen und das “Rock Your Body” zu leben. Zwei Mixe (Left Brain und Right Brain), mal straighter, mal mit vielen Dubedits und noch verspielteren Breaks, auf dem eigentlich immer besser werdenden 2020 Vison Label.
http://www.2020recordings.com/
bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.