Die Yeah Yeah Yeahs, The Drones und Devastations sind ganz große, bekennende Fans, wie wahrscheinlich viele andere. Crime & The City Solution gab es Jahrzehnte nicht mehr. Sie hatten in den Achtzigern und Früh-Neunzigern in zwei Formationen, einer australisch-britischen (aus denen dann These Immortal Souls wurden) und einer australisch-berlinerischen Ausgabe legendäre Alben aufgenommen und Fans gefesselt, immer angetrieben von dem unglaublich manischen Sänger und Performer Simon Bonney, der schon Nick Cave beeinflusst hatte. Nun sind sie als ihre dritte Ausgabe zurück mit Bonney, seiner Frau, Hacke und Edwards (Wovenhand, 16 Horsepower) und White (Dirty Three, Cat Power). Wie die Live-Reunion schon zeigte, haben Crime was zu sagen: Ihr Art Rock, Country Wave und Swamp Blues zeigt, dass der Untergang – individuell oder sozial – kommen und herrlich bombastisch sein wird. Im Anzug. “Armageddon”, der Gottvater der ungemütlichen Prediger, ist mit seinen Jüngern zurück. Und wie. Und wie rau. Ich liebe sie. Sometimes you have to be bad to be good. We hope that this is understood.
http://www.mute.com
cj

Leave a Reply