Der Brightoner Produzent Deadboy mit drei Tracks für das schottische Überflieger-Label Numbers. Angeblich steht Superrapper Drake auch volle Kanne auf ihn, darf nach Rusko schon bald der nächste Post-Whatever-Stepper in die Luxus-Studios Kaliforniens? Aber eins nach dem anderen. “Wish you were here” dürfte die erste lupenreine, epische Ravehymne des Labels sein. Natürlich mit dem garagigen Vocal-Twist, aber sonst: alle Schleusen auf. Ewige Breakdowns, üppig Hallraum auf den Synths, einige sagen Großraum, andere trotzdem geil. “Here 4 U”, das soundtechnische Gegenstück: knackig, unwiderstehliche Bassline, UK, rauh. Der letzte Song mit lange nicht mehr gehörtem Tischtennis-Sample und ewig schraubenden Vocals. Die Produktionen knallen auf dieser EP gewaltig, hoffen wir, dass Mr. Deadboy noch nicht zu früh in die ganz großen Hallen geht.

ji-hun

Leave a Reply

Your email address will not be published.